Ein bisschen neidisch werden kann man ja schon, wenn man die schönen Villen am See sieht. Bei niedrigem Wasserstand können sie nun immerhin betrachtet werden.

Video: Hilser, Stefan

Zwei Tourenvorschläge: Vom Überlinger Osthafen in östlicher Richtung, und von Uhldingen-Mühlhofen ab der Schilfhütte, ebenfalls in östlicher Richtung. Hier kann man bei niedrigem Wasserstand unterhalb der direkt am Bodensee stehenden Villen entlangspazieren.

Der Bodensee stellt eine öffentliche Fläche dar, somit ist es gestattet, über den Kies auf der natürlichen Uferzone zu gehen. Die bebauten Grundstücke zählen freilich nicht zu den öffentlichen Flächen, aber schauen darf man, wie die reichen Leute hier am See so wohnen.