Die Blumen abgeräumt, nun spriest das Unkraut. Was so natürlich nicht geplant war, hilft jetzt Kosten zu sparen. Nachdem die Landesgartenschau wegen der Corona-Pandemie verschoben werden musste, hält das Team um die LGS-Geschäftsführer Edith Heppeler und Roland Leitner die Kosten dort niedrig, wo‘s vertretbar ist. Die Verlegung verursacht eh schon Mehrkosten in Millionenhöhe, da solle nun nicht auch noch Geld ausgegeben werden für eine Parkpflege, die niemand zu Gesicht bekäme. Im nächsten Jahr wird der Boden neu bereitet, auch für die Tulpen. Und selbst der Rasen darf mal etwas länger werden, als dies bei einem LGS-Betrieb der Fall gewesen wäre. 2021 „soll‘s dann aber sehr gepflegt und gerne auch geschleckt aussehen“, sagte Edith Heppeler.

„Zu unseren 12 Tulpen im Rasen würden 50 neue gut passen.“ I Garten von Franz und Angelika Förg, Deisendorf
„Zu unseren 12 Tulpen im Rasen würden 50 neue gut passen.“ I Garten von Franz und Angelika Förg, Deisendorf | Bild: Leserreporter

Auf dem Gelände ist die Zeit des Frühlingsflors vorbei, die Tulpenzwiebeln wurden herausgenommen. In einer Kooperation von Landesgartenschau GmbH und SÜDKURIER Medienhaus wurden nun 25 Pakete mit jeweils 50 Tulpenzwiebeln geschnürt und an Interessierte verlost. So kommt ein Stückchen Landesgartenschau in den heimischen Garten, wenn es dieses Jahr schon keine LGS geben kann, da sie coronabedingt auf das Jahr 2021 verschoben wurde. Mehr als 400 Leserinnen und Leser machten mit.

Recht haben sie. Ein Blick in den Garten von Inge und Karl-Heinz Bentele, Deggenhausertal
Recht haben sie. Ein Blick in den Garten von Inge und Karl-Heinz Bentele, Deggenhausertal | Bild: Leserreporter

Unter den Gewinnerinnen war Sonja Kraus aus Stockach. „Das passt perfekt als Geschenk für meine gartenverrückte Mama, die ihren 80. Geburtstag feiert. Eines ihrer Geschenke sind Eintrittskarten zur Landesgartenschau, die ja nun leider verschoben werden muss. Das macht mich schon traurig, umso genialer, dass wir jetzt die LGS nach Hause bekommen. Super!“

Ein Traum von Garten. So sieht‘s aus im Garten von Monika Müller, Frickingen
Ein Traum von Garten. So sieht‘s aus im Garten von Monika Müller, Frickingen | Bild: Leserreporter

Inge und Karl-Heinz Bentele aus Deggenhausertal mailten: „Da wir auch glückliche Besitzer der Dauerkarten sind, haben wir uns natürlich schon sehr auf die Landesgartenschau gefreut. Pandemie hin oder her, schön ist es, dass das Ganze auf nächstes Jahr verschoben wird und wir nun die Möglichkeit haben, ein kleines Trostpflaster für das Warten zu gewinnen.“

„Hallo Gartenfreunde, ich hätte noch ein schönes Plätzchen für Tulpenzwiebeln in meinem Garten.“ Dieser Garten gehört Andrea Malin, Meersburg
„Hallo Gartenfreunde, ich hätte noch ein schönes Plätzchen für Tulpenzwiebeln in meinem Garten.“ Dieser Garten gehört Andrea Malin, Meersburg | Bild: Leserreporter

Verbunden war die Tulpenaktion mit einer Bitte an die Leser, uns Einblick in ihre privaten Gärten zu geben. Das Ergebnis sehen Sie hier. Unabhängig von der Einsendung der Fotos wurden die Tulpenzwiebeln verlost, ein Abdruck der Bilder auf dieser Seite bedeutet also nicht, dass die Fotografen gewonnen haben. Trotzdem ein Dankeschön dafür, dass Sie uns diesen Einblick gewähren.

„Mein schöner Garten würde durch ihre Aktion noch schöner werden.“ Ein Bild der Kellers, Überlingen
„Mein schöner Garten würde durch ihre Aktion noch schöner werden.“ Ein Bild der Kellers, Überlingen | Bild: Leserreporter
Das könnte Sie auch interessieren
Dieser sicherlich auch wunderbar duftende Bogen, geformt aus einer Glyzinie, steht im Garten in Neufrach bei Manuela Stürzenhofecker/Bernd Donner.
Dieser sicherlich auch wunderbar duftende Bogen, geformt aus einer Glyzinie, steht im Garten in Neufrach bei Manuela Stürzenhofecker/Bernd Donner. | Bild: Leserreporter
Auch für den Hund gibt es im heimischen Gärtchen ein herrliches Plätzchen, wie hier bei Claudia Krafft, Überlingen
Auch für den Hund gibt es im heimischen Gärtchen ein herrliches Plätzchen, wie hier bei Claudia Krafft, Überlingen | Bild: Leserreporter
Das könnte Sie auch interessieren
„Leider fielen die meisten meiner Tulpen über die Wintermonate Wühlmäusen zum Opfer, daher konnten wir uns in diesem Frühling kaum an Tulpen erfreuen. Anbei ein Foto unseres Gartens vom letzten Frühling sowie die Tulpen im Topf von diesem Jahr. Viele Grüße, Ulrike Kienast, Markdorf.“
„Leider fielen die meisten meiner Tulpen über die Wintermonate Wühlmäusen zum Opfer, daher konnten wir uns in diesem Frühling kaum an Tulpen erfreuen. Anbei ein Foto unseres Gartens vom letzten Frühling sowie die Tulpen im Topf von diesem Jahr. Viele Grüße, Ulrike Kienast, Markdorf.“ | Bild: Leserreporter
„Bei uns blüht einiges, worüber sich auch die Insekten freuen“, teilt Kathrin Wiedmann, Markdorf, mit.
„Bei uns blüht einiges, worüber sich auch die Insekten freuen“, teilt Kathrin Wiedmann, Markdorf, mit. | Bild: Leserreporter
Auf Regen folgt Sonne. Ein Bild im richtigen Moment im Garten von Renate Schmidt/Bad Saulgau
Auf Regen folgt Sonne. Ein Bild im richtigen Moment im Garten von Renate Schmidt/Bad Saulgau | Bild: Leserreporter
Dieser schöne Garten liegt in Dingelsdorf, er gehört Ulrike Brüning.
Dieser schöne Garten liegt in Dingelsdorf, er gehört Ulrike Brüning. | Bild: Leserreporter
Das könnte Sie auch interessieren
„Ich freue mich schon auf die Gartenschau 2021“, schreibt Regina Käppeler aus Stockach
„Ich freue mich schon auf die Gartenschau 2021“, schreibt Regina Käppeler aus Stockach | Bild: Leserreporter
Lothar Thieme aus Hagnau kann sich an diesem schönen Garten freuen.
Lothar Thieme aus Hagnau kann sich an diesem schönen Garten freuen. | Bild: Leserreporter
Ein Paradies auch für Blumen, im Garten von Norbert Mahler aus Wutöschingen
Ein Paradies auch für Blumen, im Garten von Norbert Mahler aus Wutöschingen | Bild: Leserreporter
Ein Ort der Erholung: Bett im Garten von Haidi Restle aus Wald-Walbertsweiler.
Ein Ort der Erholung: Bett im Garten von Haidi Restle aus Wald-Walbertsweiler. | Bild: Leserreporter
Anna Single aus Pfullendorf pflegt dieses Gartenparadies.
Anna Single aus Pfullendorf pflegt dieses Gartenparadies. | Bild: Leserreporter
Glyzinien im Garten von Conny Nagel, Überlingen
Glyzinien im Garten von Conny Nagel, Überlingen | Bild: Leserreporter

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.