Sonne und gute Laune: Bei der Musik von Jürgen Waidele und seiner Band hielt es die Zuhörer auf dem Gelände der Landesgartenschau am Samstag nicht mehr auf den Liegestühlen.

Bild: Hanspeter Walter

Die neue Leichtigkeit des Seins: endlich mal wieder abheben dürfen. Auch dieses Bild entstand auf dem LGS-Gelände.

Bild: Hanspeter Walter

Einiges los war am Pfingstsamstag in der Münsterstraße.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Auch die Vinogreth an der Promenade in Überlingen freute sich über die ersten Gäste nach der langen coronabedingten Pause.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Ihren ersten Cocktail nach der Gastro-Pause tranken zum Beispiel Silke Jung (links) und Claudia Dold aus Überlingen.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Viele Besucher belegten auch die Stühle im Außenbereich der Pizzeria Allegretto.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Nina Lembcke (links) war mit ihrer Mutter Sybille Lembcke unterwegs.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Ein zentraler Anlaufpunkt am Samstag war das Galgenhölzle in der Münsterstraße. Dort hielten sich alte und junge Stammgäste der Überlinger Kultkneipe auf.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Auch im Inneren des beliebten Lokals waren am Samstag zwischen 9 und 21 Uhr Gäste zu finden.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Schilder auf den Tischen machten die Besucher auf die geltenden Corona-Auflagen aufmerksam.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Uwe Kleinhans beim Zapfen eines Biers im Galgenhölzle.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Galgenhölzle-Wirt Michael Jeckel war sichtlich zufrieden mit dem Betrieb in seiner Kneipe am ersten Öffnungstag.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Tommy Kelbing (links) und Patrick Gut aus Überlingen vor dem Galgenhölzle.

Bild: Jürgen Gundelsweiler

Auch am Abend war vor der Kultkneipe in der Münsterstraße noch einiges los.

Bild: Mona Lippisch

Polizisten überprüften zwischen 20 und 21 Uhr, ob die geltenden Corona-Auflagen eingehalten werden. Denn: Ins Lokal darf nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist. Außerdem gelten weiterhin eine Höchstanzahl der Besucher im Innenbereich sowie eine Maskenpflicht.

Bild: Mona Lippisch

Bereits um 21 Uhr mussten die Kneipen in Überlingen wieder schließen – so die Regel der aktuell gültigen Corona-Verordnung. Doch die jungen Menschen gingen nicht nach Hause, sondern verlegten das Feiern kurzerhand an den Landungsplatz. Es wurden große Gruppen gebildet und Musik gehört.

Seitens der Polizei heißt es dazu am Montag: „Wie viele Kontrollen stattgefunden haben und wie viele Verstöße gegen die Corona-Verordnung registriert wurden, wissen wir noch nicht.“ Coronabedingte Kontrollen seien mittlerweile schwierig, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums. Denn viele Regeln würden für Geimpfte nicht mehr gelten, etwa die Kontaktbeschränkung.

Bild: Mona Lippisch

Pfingstsonntag in Überlingen: Zahlreiche Überlinger und Besucher tummelten sich am Landungsplatz.

Bild: Jenna Santini

Die Lokale an der Uferpromenade waren gut besucht. An den Eisdielen waren lange Schlangen.

Bild: Jenna Santini
Das könnte Sie auch interessieren