Man kann sich den Schrecken bildlich vorstellen, der im Rathaus herrschte, als unerwartet eine Rechnung des Stadtwerks am See auf den Tisch flatterte. Einige hunderttausend Euro schwer, soll man für Brunnenwasser nachzahlen, das in den vergangenen