In Überlingen blüht es an vielen Ecken – auch ohne LGS. Kunstvoll angelegte Beete strahlen in diesem Jahr in verschiedenen Farben. Wir wollen Ihnen diesen Anblick nicht vorenthalten: Für alle, die es gerade nicht selbst bewundern oder sich an der Blumenpracht einfach nicht sattsehen können. Ein kleiner Vorgeschmack darauf, was uns im kommenden Jahr erwartet.

Wir beginnen unseren Rundgang am Mantelhafen. Dort begrüßt ein schöner Blick auf den Bodensee die Besucher. Umrahmt wird dieser Anblick durch die dort stehenden Rosskastanien.

Bild: Franz Staab

Fortgesetzt wird unsere Blumenreise in Richtung Seepromenade. Dort dürfen sich Besucher an solch bunt leuchtenden Beeten erfreuen. Getoppt wird der Anblick dieser um die Wette strahlenden Blumen nur noch von der Aussicht auf das glasklare, blau schimmernde Wasser im Hintergrund.

Bild: Jennifer Moog

Doch nicht nur die Beete verschönern den Besuch der Seepromenade mit ihren bunten Farben. Auch die Rosskastanien, die den Weg säumen, blühen in kräftigen Rosatönen. Nicht nur schön anzusehen, sondern auch ein wahrlicher Genuss für die heimischen Bienen.

Bild: Jennifer Moog

Der Blick von der Plattform am Mantelhafen aus auf die Promenade: Einige Besucher wagen sich nach der wochenlangen Sperrung der Uferpromenade wieder an den See.

Bild: Jennifer Moog

Paarweise sitzen die Menschen am Ufer und genießen das gute Wetter. Die Polizei kontrolliert, ob die Kontaktbeschränkungen auch überall eingehalten werden.

Bild: Jennifer Moog
Das könnte Sie auch interessieren

Doch zurück zu den Blumen: Langsam geht die Zeit der Tulpen in Überlingen zu Ende, doch noch trotzen einzelne Exemplare der fortschreitenden Zeit und recken sich der Sonne entgegen.

Bild: Jennifer Moog

Diese Tulpen strahlen noch in kräftigem Rot und bilden einen tollen Kontrast zum Blau des Bodensees. Stiefmütterchen in bunten Farben sorgen zusätzlich für eine ganz besondere Komposition.

Bild: Jennifer Moog

Zwar keine Blumen, aber trotzdem ein toller Anblick: Auch die Enten halten sich an die Kontaktbeschränkungen und genießen in Pärchen das schöne Wetter am Bodensee.

Bild: Jennifer Moog

An dieser Stelle hat der Zahn der Zeit bereits an den Tulpen genagt. Nichtsdestotrotz fasziniert die kraftvolle Farbe dieser fast rosa leuchtenden Ahornblätter.

Bild: Jennifer Moog

War die Farbenvielfalt in den Beeten entlang der Seepromenade bereits beeindruckend, geht diese in der Grünanlage unweit der Kapuzinerkirche weiter. Verstärkt wird die Farbenpracht noch durch das besondere Licht der Sonne, die auf die Blüten trifft.

Bild: Jennifer Moog

Auch von der Nähe betrachtet, erwecken diese Tulpen die Sehnsucht nach einem romantischen Spaziergang an der frischen Frühlingsluft.

Bild: Jennifer Moog
Das könnte Sie auch interessieren

Ein Schneeball bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen: Klingt paradox, ist es aber nicht. Denn diese Pflanze nennt sich wirklich so.

Bild: Jennifer Moog

Mit einem letzten Blick auf die blühenden Beete auf der Seepromenade, geht es weiter in den Stadtgarten. Doch kein Grund zur Wehmut, denn das prachtvolle Blütenmeer setzt sich darin fort.

Bild: Jennifer Moog

Blauregen umrankt die zum Verweilen einladenden Pavillions im Stadtgarten. Auch hier strahlen bunte Blumen um die Wette.

Bild: Jennifer Moog

Der Springbrunnen im Überlinger Stadtgarten hinter einem Meer aus Tulpen: Mit diesem Anblick geht unsere virtuelle Blumenreise durch Überlingen zu Ende.

Bild: Jennifer Moog

 

 

 

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.