Schon seit Sonntag herrscht auf der Tennisanlage des TC Altbirnau emsiges Treiben. Innerhalb von einer Woche entstehen auf insgesamt sechs Plätzen vier Tennis-Felder inklusive Center Court mit Zuschauertribünen sowie ein Gastronomiebereich. Die Anlage wird herausgeputzt für das Weltranglisten-Tennisturnier Überlingen Open, das am Sonntag, 15. August, beginnt. Zum ersten Mal werden alle Spiele beim TC Altbirnau stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Größtes Tennisevent in Südbaden in diesem Jahr

Für die mehr als 30 Helfer heißt es Plätze präparieren, Werbebanden aufstellen, die Anlage in das typische blau verwandeln sowie ein Gastronomiezelt inklusive Bewirtung aufzubauen. Für Turnierdirektor Markus Dufner von MCD Sportmarketing bedeutet die Woche vor dem größten Tennis-Event in Südbaden jede Menge Arbeit.

Erstmals finden die Überlingen Open auf der Anlage des TC Altbirnau statt. Und erstmals werden alle Spiele der Qualifikation und des Hauptfeldes auf einer Anlage absolviert. Oben ist der Center Court. Auf der blauen Fläche entsteht das Gastronomiezelt und unten rechts ist der Court Nummer 2. Die beiden Plätze links sind die Spielfelder drei und vier.
Erstmals finden die Überlingen Open auf der Anlage des TC Altbirnau statt. Und erstmals werden alle Spiele der Qualifikation und des Hauptfeldes auf einer Anlage absolviert. Oben ist der Center Court. Auf der blauen Fläche entsteht das Gastronomiezelt und unten rechts ist der Court Nummer 2. Die beiden Plätze links sind die Spielfelder drei und vier. | Bild: Reiner Jäckle

Vier Tennisclubs engagieren sich gemeinsam

„Der Tag beginnt für mich in der Regel gegen sechs Uhr“, berichtet Dufner. „Dann habe ich noch etwa zwei Stunden Zeit E-Mails abzuarbeiten und sonstige Dinge vorzubereiten, bevor es gegen neun Uhr auf die Tennisanlage des TC Altbirnau geht. Dort starten die Vorbereitungen zwischen neun und zehn Uhr mit zahlreichen freiwilligen Helfern. „Wir sind froh, dass wir alleine aus unserem Verein etwa 25 Helfer im Team haben“, sagt der Präsident des TC Altbirnau, Wolfgang Birkhofer, der selbst fast täglich tatkräftig mit anpackt. „Dann kommen noch weitere Helfer aus den Clubs TC Überlingen, TC Uhldingen und TC Owingen dazu.“

Turnier war noch nie so hochkarätig besetzt

Die sechs Plätze rund um das Vereinsheim verwandeln sich dabei in eine Spielstätte für Weltklasse-Athleten. So gut besetzt wie in diesem Jahr waren die Überlingen Open noch nie. Interessant wird sicherlich das Auftreten des an Nummer eins gesetzt Jeremy Jahn, der in der Weltrangliste auf Position 376 steht. Allerdings hat er extrem starke Konkurrenz.

Das könnte Sie auch interessieren

Ryan Harrison kämpft sich gerade wieder nach vorne

Spannend wird das Gastspiel von Ryan Harrison sein. Der 29-jährige US-Amerikaner war lange verletzt und kämpft sich gerade wieder nach vorne in der Weltrangliste. Er stand schon 27 Mal im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. 2016 schaffte er es bei den US Open sogar bis ins Achtelfinale. Seine beste Platzierung in der Weltrangliste war Platz 40.

Der Center Court der Überlingen Open auf der Tennisanlage des TC Altbirnau. Oben stehen die Tribünen bereits Unterhalb des Platzes werden noch Podeste und Stühle aufgebaut.
Der Center Court der Überlingen Open auf der Tennisanlage des TC Altbirnau. Oben stehen die Tribünen bereits Unterhalb des Platzes werden noch Podeste und Stühle aufgebaut. | Bild: Reiner Jäckle

Im Vorfeld wird in Owingen eine Wild Card ausgespielt

Bereits im Vorfeld wird beim Volksbank Cup in Owingen von Freitag bis Sonntag eine Wild Card für das Hauptfeld ausgespielt. Das bedeutet, der Sieger des deutschen Ranglistenturniers erhält eine Startberechtigung bei den Überlingen Open. Um dieses Ticket spielen unter anderem die Lokalmatadoren Florian Ehmke, Phil Schöllhorn und Nick Dufner. Gespielt wird auf der Anlage des TC Owingen. Das Endspiel findet am Sonntag, 15. August, um 14 Uhr bereits auf dem Center Court auf der Anlage des TC Altbirnau statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Hochkarätiges auch sportwissenschaftliches Rahmenprogramm

Bei den Überlingen Open gibt es aber viel mehr als Weltklasse-Tennis. Hervorzuheben sind hier der Jazz-Frühschoppen mit Weißwurstfrühstück am Finaltag, Der Turnierabend am Freitag, der unter dem Motto „Grill & Chill“ steht, wird musikalisch begleitet von Gianni Dato. Bei der Kinderolympiade „Volksbank KidsDay“, bei der Nachwuchstalente und Tennisanfänger zwischen sechs und 14 Jahren ihr Können unter Beweis stellen können, ist am Freitagvormittag. Wissenswertes in Sachen Sportpsychologie gibt es am Donnerstagabend zu erfahren. Referieren wird der Überlinger Chris Herr, der als Sportpsychologe beim Deutschen Fußball Bund für den Nachwuchsbereich zuständig ist und beim Europameistertitel der U 21-Fußballer mit dabei war. Außerdem reden Handball-Weltmeister Markus Baur sowie Ruder-Olympiasieger Michael Steinbach.