Die Trainings der Überlinger Aikido-Schule finden trotz Corona zu den gewohnten Zeiten statt. Allerdings nicht im Trainingszentrum in der Langgasse, sondern als Video-Training, live, und über die Konferenz-Plattform Zoom gesendet.

Der Verein teilt mit: „Wir haben mit einfachen Atemübungen, dem üblichen Aikido-Warm-Up, Schrittübungen, einfachen Aikido-Übungen und etwas Waffenarbeit, die auch für Anfänger geeignet ist, ein abwechslungsreiches Training für das Wohnzimmer zusammengestellt.“ Auch Nicht-Aikidoka seien eingeladen, daran teilzunehmen. Alle Trainings sind für Nicht-Vereinsmitglieder offen. „Etwas Bewegung tut allen gut“, findet Vorsitzender Volker Epting vom Aikodo Überlingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen und Anmeldung für neue Teilnehmer über www.aikido-ueberlingen.de – auf der Internetseite gibt es alle Informationen zur Technik und zu den Einwahl-Codes bei Zoom. Die Teilnehmer benötigen einen internetfähigen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone, Kamera und Mikrofon sollten jeweils aktiviert sein. „Ein großer Bildschirm und eine gute Internet-Anbindung sind hilfreich“, so der Verein, „und etwas Platz zum bewegen“. Trainings sind Montag, Dienstag und Donnerstag.