Wie die Polizei berichtet, stellten Beamte des Polizeireviers Überlingen vor Ort fest, dass der verletzte 26-Jährige mit einem bislang Unbekannten in Streit geraten war. Im weiteren Verlauf kam es seitens des Verletzten mehrfach zu Provokationen, weshalb der Kontrahent dem 26-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlug. Hierbei entwickelte sich laut der Polizei die Schlägerei, bei der der junge Mann eine Platzwunde an der Unterlippe und Nase davontrug. Seine Verletzungen mussten in einem Krankenhaus behandelt werden.

Polizei sucht zweiten Schläger

Da der Verletzte während der Schlägerei gerufen hatte, dass er ein Messer bei sich führe, gingen die Meldungen über eine verletzte Person mit einem Messer ein. Es wurde jedoch kein Messer oder sonst ein gefährlicher Gegenstand vor Ort gefunden, teilt die Polizei mit. Der zweite Schläger ist etwa 1,80 Meter groß, bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, einem roten Pullover und einer schwarzen Basecap. Er lief Richtung Franziskanerstraße davon. Zeugen können sich melden: 0 75 51/80 40.