Wie die Polizei mitteilt, war ein 79-Jähriger mit seinem Auto von Überlingen in Richtung Stockach unterwegs. Als er in einem zweispurigen Streckenabschnitt zwei Sattelzüge überholte, prallte er gegen das Heck des vorderen Fahrzeugs. Warum, ist laut Polizei noch unklar.

Als das Auto des Mannes daraufhin nach links abkam, lenkte der 79-Jährige vermutlich zu stark dagegen und sein Fahrzeug kippte mitten auf der Straße auf die Seite. Der Mann wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, sein Wagen wurde abgeschleppt. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Für die Dauer des Einsatzes war die Bundesstraße für rund zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Das Auto eins 79-Jährigen kippte mitten auf der Bundesstraße 31-neu auf die Seite. Der Mann wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Das Auto eins 79-Jährigen kippte mitten auf der Bundesstraße 31-neu auf die Seite. Der Mann wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. | Bild: Dirk van de Loo, Feuerwehr Überlingen