854 Schüler haben am Montagnachmittag am Bambinilauf und den Schülerstaffelläufen, dem zweiten Teil des „Lake Estates Halbmarathons“, in der Altstadt von Überlingen teilgenommen. Allerdings hatten sie weit weniger Glück als die Erwachsenen am Tag zuvor, denn das regnerische Wetter war alles andere als lauffreundlich.

Video: Jäckle, Reiner

Erzieherinnen, Lehrer und Begleiter hatten jede Menge zu tun, ihre ebenso ungeduldigen wie ehrgeizigen Schützlinge vor den Läufen zu bremsen. Wie in den Vorjahren hatte beim Bambinilauf über 600 Meter für die ersten und zweiten Klasse jedes Kind die Startnummer 1 erhalten.

Video: Jäckle, Reiner

Die meisten der 167 Teilnehmer stellte die Wiestorschule mit 36 Schüler, es folgten Burgbergschule (27), Kinderhaus St. Angelus (24), Bonhoeffer Kindergarten (22), die Grundschulen Hödingen (20) und Nußdorf (17), Kinderhaus Burgberg (zwölf), Waldkindergarten Deisendorf (drei), Franz-Sales-Wocheler Schule (drei), Montessori Kinderhaus (zwei) und Waldorfkindergarten (einer).

Zahlreiche Bambinis versammelten sich zur Siegerehrung vor der Bühne am Landungsplatz.
Zahlreiche Bambinis versammelten sich zur Siegerehrung vor der Bühne am Landungsplatz. | Bild: Kleinstück, Holger
Das könnte Sie auch interessieren

An den anschließenden Schülerstaffelläufen nahmen 229 Staffeln à drei Schüler teil. 1,25 Kilometer musste jeder Läufer der Dreier-Teams auf der Altstadtrunde zurückzulegen. Den Anfang machten die Drittklässer, den Abschluss bildeten die Klassen 9 bis 13. Bei vielen, insbesondere der jüngeren Teilnehmer, war der Ehrgeiz zu groß, und sie mussten ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Die Anfeuerung im Start- und Zielbereich und auf Strecke war jedenfalls am Montagnachmittag unüberhörbar.

Video: Jäckle, Reiner