Beamte der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen führten am Donnerstagnachmittag in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr eine stationäre Geschwindigkeitsmessung auf der B 31 n in Fahrtrichtung Stockach bei Nesselwangen durch.

Die Geschwindigkeit ist auf dem Streckenabschnitt auf 120 beschränkt. Im Überwachungszeitraum wurden laut Polizei insgesamt etwa 1350 Autos und 310 Lkw erfasst, von denen 39 (etwa 2,3 Prozent) zu schnell fuhren. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 155 Stundenkilometer.