Bei seinem Bericht im Gemeinderat hat Roland Leitner, Geschäftsführer der Landesgartenschau (LGS) 2020 GmbH, erst eine wachsende Nervosität eingeräumt. Er korrigierte sich dann aber und sprach stattdessen von einer zunehmenden Bautätigkeit. Die Beweise lieferte er anhand von Fotos, die er aus seinem Bürofenster gemacht hatte. Beim Blick auf die Villengärten und das Pflanzenhaus könne er zurzeit täglich Fortschritte beobachten.

Pflanzenhaus soll Mitte Februar übergeben werden

Das Pflanzenhaus soll laut Leitner Mitte Februar übergeben werden, wenn alle technischen Einrichtungen komplett sind. Bei Baubeginn hatten die Verantwortlichen Ende Dezember als Übergabetermin genannt. Der Einzug des Landes Baden-Württemberg soll ab Mitte März erfolgen. Das Glashaus wird während der LGS dem Land als Ausstellungspavillon dienen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei der Silvesterkapelle wurden illegale Steganlagen abgebaut

Leitner berichtete weiter, dass zurzeit das Gelände unterhalb der Silvesterkapelle hergerichtet wird. Die Stadt hatte ein im Westen anschließendes Grundstück gekauft. Nun würden der Bereich direkt am See von Buschwerk befreit, illegale Steganlagen abgebaut und der direkte Zugang vom Uferpark geebnet. In diesem Teil werden im Ausstellungszeitraum Insektenhotels, Informationen über den Waldrapp sowie Angebote des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) angesiedelt sein.

Denkmalschutzbehörde wurde vorzeitig informiert

Kristin Müller-Hausser (BÜB+) wollte wissen, ob der Denkmalschutz bei den Arbeiten in diesem sensiblen Bereich involviert sei. Roland Leitner versicherte, dass man die Behörde vorzeitig informiert habe und mit den Arbeiten keine tiefen Eingriffe einhergingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kartenvorverkauf hat alle Erwartungen übertroffen

Sehr zufrieden sind die Verantwortlichen der LGS mit dem Kartenvorverkauf, der alle Erwartungen übertroffen habe. Mittlerweile seien neben den Dauerkarten über 9000 Einzelkarten, ohne die Fünferblöcke, verkauft worden. Dazu sei die Reichweite größer als bei anderen Gartenschauen, sagte der Geschäftsführer.

Weitere Auftritte bei Ferien- und Reise-Messen geplant

Zum Marketing der LGS gehören Messeauftritte, wie im Januar bei der Touristikmesse CMT in Stuttgart. Weitere Präsentationen sind bei der Ferien- und Reisen-Messe Ende Januar in Zürich und bei der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin im März geplant.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €