Seine diamantene Hochzeit konnte das Ehepaar Rosina und Johann Brodmann in Bambergen feiern. In Vertretung des Oberbürgermeisters überbrachte Ortsvorsteher Daniel Plocher die Glückwünsche der Stadt und die Urkunde des Ministerpräsidenten.

Viele Kinder und Enkelkinder

Die Geburtsorte der Jubilare liegen weit voneinander entfernt. Der 84-jährige Johann Brodmann wurde in eine seit Generationen in Bambergen wohnende Familie geboren. Seine Frau, die im Dezember 80 Jahre alt wird, in Vöhrenbach im tiefen Schwarzwald. Beide wuchsen in großen Familien auf, er mit sechs Geschwistern, sie mit drei. Gemeinsam bekamen sie zwei Söhne und zwei Töchter und mit neun Enkelkindern zählen auch sie wiederum zu einer Großfamilie. Darüber freut sich Rosina Brodmann. „Ich bin ein großer Kinderfreund“, sagt sie.

Historisches Foto: Das Hochzeitspaar nach der kirchlichen Trauung.
Historisches Foto: Das Hochzeitspaar nach der kirchlichen Trauung. | Bild: Lothar Fritz

Nach der Volksschule in Bambergen lernte Johann Brodmann das Schmiedehandwerk, danach arbeitete er als Mechaniker für Landmaschinen. Eine Arbeitsstelle als Kunstschmied fand er über die Zeitung in Vöhrenbach. Hier haben sich die Jubilare beim Tanzkurs des Kolpingvereins kennengelernt. Ihre kirchliche Trauung konnten sie im Überlinger Münster feiern, da sie als Haushaltshilfe in Überlingen gemeldet war. Das anschließende Fest fand im Dorfgasthaus „Zum Löwen“ statt.

Haus am Rande des Dorfes

Rosina Brodmann ist eine lebhafte Erzählerin. Sie erinnert sich noch, wie es war, in einem Einzelgehöft im Wald aufzuwachsen und bei Wind und Wetter zu Fuß vier Kilometer vom hohen Berg zur Schule zu gehen. Deshalb gefällt ihr die Gegend am Bodensee so gut. Blumen sind ihr Hobby, sie wäre gern Floristin geworden. 1967 entschloss sich die Familie, ein Haus am Rande des Dorfes zu bauen. Den Innenausbau konnten sie weitgehend in Eigenarbeit bewältigen. „Wir konnten uns so gut wie nie einen Urlaub gönnen“, erinnert sie sich.

Johann Brodmann ist im Dorf ein bekannter Mann. Er war Mitglied in der Feuerwehr und 30 Jahre Vorsitzender des Narrenvereins, die Gründungsversammlung fand im Haus Brodmann statt. Das 60-Jährige ihrer Ehe feierten sie nun im Gasthaus „Engel“ in Owingen, zu dem 50 Gäste, Verwandte und Freunde begrüßt wurden.