Textsicher, spielfreudig, und mit Wortwitz versehen: Das ist der Überlinger Frauenkaffee. Auch zum Frauenkaffee 2017 wurde den ausnahmslos weiblichen Besucherinnen – ein paar Ehrenmänner waren gnadenhalber im Saal – ein großartiges Programm geboten. Wären nicht alle Karten für die fünf Veranstaltungen restlos ausverkauft, die eine oder andere Besucherin würde sich die Veranstaltung sicherlich gerne ein zweites Mal anschauen. So viel der schönen Kostüme, der witzigen Dialoge und schrägen Ideen, dass man bei einem Besuch kaum alles auf einmal aufnehmen kann. Man merkt den Akteurinnen auf der Bühne einfach an, dass sie im Vorfeld sehr sehr viel Zeit investiert haben – und das gerne. Ihr Auftritt wirkte professionell. Gesamtleiterin Anne Mandausch ist als strenge Regisseurin bekannt. Der große Applaus des Publikums gibt ihr Recht. Vielleicht nur ein kleines Detail, aber ein wichtiges: Die Souffleuse war bereits bei der Premiere so gut wie arbeitslos. (ausführliche Besprechung folgt am Samstag im SÜDKURIER).