Zwei Roller brennen! Das war die erste Meldung, mit der die Feuerwehr Überlingen am Montagabend um 17.30 Uhr konfrontiert wurde. Der Einsatzort lag in einer Tiefgarage in der Hägerstraße, unter einem dort entstandenen Neubau, direkt neben dem Eingang zur Musical-Schule. Die zuerst eintreffenden freiwilligen Helfer der Feuerwehr stellten fest, dass auch zwei Autos Feuer gefangen haben.

Video: Hilser, Stefan

Wie Feuerwehr-Sprecher Daniel Dillmann sagte, wurde der „erweiterte Löschzug“ nachgefordert, so dass insgesamt mehr als 50 Feuerwehrmänner und -Frauen zum Einsatz kamen. Auch das Deutsche Rote Kreuz war vor Ort, mit rund zehn freiwilligen Helfern sowie den Kräften der Schnellen Einsatzgruppe. Sie kümmerten sich um zwei Personen, die über Unwohlsein klagten, nachdem sie vermutlich Rauchgas eingeatmet hatten.

Video: Hilser, Stefan

Die Aufgabe des DRK bestand weiterhin darin, die Atemschutzträger der Feuerwehr abzusichern. Die Wehrleute löschten in der Tiefgarage die Fahrzeuge und verhinderten Schlimmeres. Auch wurde die Betondecke, die über den Fahrzeugen einer extremen Hitze ausgesetzt war, mit Wasser gekühlt. Die Höhe des Schadens und die Brandursache sind noch unbekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Feuerwehr war mit Atemschutzträgern im Einsatz und sorgte mit einem Druckentlüfter für Frischluftzufuhr.
Die Feuerwehr war mit Atemschutzträgern im Einsatz und sorgte mit einem Druckentlüfter für Frischluftzufuhr. | Bild: Hilser, Stefan

Gegen 20.30 Uhr am Montagabend ging bei der Feuerwehr ein zweiter Alarm ein. Erneut brannten zwei Autos und ein Motorroller. Dieser Fall ereignete sich in der Straße „Am Bergle“. Die Kripo ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie so ein Feuer in einer Tiefgarage auch enden kann, wurde Ende 2018 deutlich, als ein Großfeuer in einer Tiefgarage in Friedrichshafen für Schäden sorgte. Monatelang war die Garage nicht mehr benutzbar.

Das könnte Sie auch interessieren