Das druckfrische fünfte Fasnetsheftle für Kinder hat die Narrenzunft Überlingen gratis an alle Kindergärten und Grundschulen der Stadt verteilt. Die Narreneltern Wolfgang Lechler und Thomas Pross gaben an deren Vertreterinnen beim Abholtermin in der Zunftstube insgesamt rund 1650 Heftle aus. Restexemplare der 1800-Stück-Auflage gibt es bei Waffen und Stahlwaren Stefan Mayer GmbH in der Adlergasse 2 zum Preis von je vier Euro zu kaufen.

„Das Heftle ist in so mancher Schule zum festen Bestandteil im Lehrplan geworden“, sagt Pross stolz bei der Begrüßung. Anja Neumaier, Rektorin der Franz-Sales-Wocheler-Schule, kann das nur bestätigen. An ihrer Einrichtung arbeiten die Kollegen, die Erst- und Zweitklässler unterrichten, mit dem kindgerecht aufbereiteten närrischen Material, seit das erste Heftle 2008 erschien. Auch Kindergartenkinder stürzen sich begeistert auf die Geschichte, Rätsel und Ausmalbilder, bestätigt Heike Enwereuzoh vom städtischen Kinderhaus St. Angelus. Die Erzieherinnen sprächen das Heftle mit den Kleinen durch, die es dann mit nach Hause nehmen dürften. Ja, die Inhalte nutze man auch für die Sprachförderung, betont Enwereuzoh.

Auch das fünfte Heftle mit dem Titel „Mäschgerle unterm Narrebom“ hält wieder einige Besonderheiten bereit, so etwa einen liebevoll gestalteten Bastelbogen mit dem Franziskanertor in 3D zum Selberbauen inklusive Straßenumzug. Möglich ist das Heftle-Projekt dank ehrenamtlicher Arbeit sowie Sponsoren, die Klassensätze kaufen. Der Reinerlös fließt in die Jugendarbeit der Zunft.