Sigrid und Klaus Billing feierten jetzt ihre diamantene Hochzeit und schauten mit Dank auf 60 gemeinsame Jahre zurück. Die neue Ortsvorsteherin von Nußdorf, Anja Kretz, überbrachte die Glückwünsche der Stadt Überlingen und die Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten. Es gab viele Stationen auf den Lebenswegen der Jubilare, bevor sie sich im Juli 2015 in Nußdorf im Haus ihrer Tochter zu ihrem Altersruhesitz niederließen.

Waldorf-Pädagogik prägt die Jubilare

Klaus Billing wurde 1935 in Hamburg geboren, aufgewachsen ist er in Karlsruhe und Stuttgart. Sein Großvater war der Karlsruher Architekt und Designer Hermann Billing. Sigrid Billing kam 1936 in Freiburg auf die Welt und wuchs in ihrer Familie mit zwei Brüdern auf. Gemeinsam ist ihnen ihre starke Prägung durch die Waldorf-Pädagogik. Sie besuchte die Waldorfschule in Freiburg und wurde später Lehrerin in Waldorfschulen. Er absolvierte die Waldorfschule in Stuttgart und gehörte zu den Gründern des Waldorfkindergartens in Heidelberg und der Waldorfschule in Mannheim. An der Universität Heidelberg leitete er 17 Jahre das Studentensekretariat.

Das Ehepaar vor 60 Jahren nach der kirchlichen Trauung.
Das Ehepaar vor 60 Jahren nach der kirchlichen Trauung. | Bild: Privat

Kennengelernt hatten sie sich in Stuttgart. Beide studierten in den 50er Jahren in Karlsruhe, wo auch ihre standesamtliche Heirat stattfand. In Freiburg wurden sie kirchlich getraut. Aus der Ehe gingen drei Kinder, eine Tochter und zwei Söhne, hervor. Mit 13 Enkelkindern ist die Familie zur Großfamilie gewachsen. Beide haben als Kinder den Krieg bewusst erlebt. Die Familie von Klaus Billing wurde zweimal ausgebombt, in Hamburg und Bruchsal. „In der Not der Kriegs- und Nachkriegsjahre wurde kein Essen weggeschmissen“, erinnert sich Sigrid Billing.

Altstadt-Ensemble gefällt ihnen besonders

Beide strahlen eine zufriedene Gelassenheit aus und sind über die aktuellen Themen bestens informiert. Seine ehrenamtlichen Funktionen hat Klaus Billing abgegeben. Nach wie vor aktiv sind sie in der Christengemeinschaft Emmaus Kirche und nehmen die kulturellen Angebote in der Stadt wahr. An Überlingen gefallen ihnen die lange Promenade und das Altstadt-Ensemble mit dem Münster besonders.