Wer derzeit aufmerksamen Blickes durch Überlingen läuft, dem fallen schnell bunte Plakate ins Auge. Darauf zu sehen: Ein dicklicher Herr, der genüsslich in einen Burger beißt, der aus einer Weltkugel besteht. Mit ihm wirbt das Sommertheater für das Stück „Make Your Heart Beat Again“ von Regisseur Florian Hackspiel, das heute Abend Premiere feiert und sich unter anderem mit Umweltschutz und der Zerstörung der Welt durch uns Menschen beschäftigt.

Die Nachricht: Wir vervespern unsere Erde, indem wir Ressourcen aufbrauchen und die Natur verschmutzen – klar also, warum gerade diese Karikatur das Poster schmückt. Dabei wurde sie gar nicht speziell für das Theaterstück angefertigt. Sie stammt von Künstler Stefan Roth (Kürzel: Stero), der SÜDKURIER-Lesern durch seine samstäglichen Karikaturen zu aktuellen Themen bekannt sein dürfte. Angefertigt hatte dieser sie bereits im Frühjahr 2018 und im Anschluss auf seiner Internetseite veröffentlicht. Einen besonderen Anlass gab es damals nicht, wie er auf Nachfrage erklärt: „Ich zeichne einfach hin und wieder Cartoons über Themen, die ich interessant finde. Wenn ich eine Idee habe, die mich beschäftigt, muss ich einen Cartoon machen.“

So sieht das Plakat für „Make Your Heart Beat Again“ aus
So sieht das Plakat für „Make Your Heart Beat Again“ aus | Bild: Marinovic, Laura

Und Umweltschutz und Klimawandel beschäftigen Roth sehr, er kennt sich mit aktuellen Sachverhalten gut aus und lebt seit acht Jahren vegan. Das Bild des die Erdkugel essenden Mannes entstand, nachdem er sich mit den Folgen des übermäßigen Fleischkonsums beschäftigte. Darauf weist auch die Unterschrift hin, die Stefan Roth auf seiner Internetseite an die Karikatur angehängt hat: „Allein 2 400 Liter Wasser für einen Burger, Kühe in Fleischfabriken furzen und rülpsen das Klima kaputt. Wir fressen die Erde auf“, heißt es dort.

Stefan Roth bei der Arbeit
Stefan Roth bei der Arbeit | Bild: Wieland, Fabiane

Wie aber wurde das Überlinger Sommertheater auf die Karikatur aufmerksam, die schon seit über einem Jahr durch die Weiten des Internets geistert, aber so perfekt zu „Make Your Heart Beat Again“ passt? Zufall, sagt Joachim Scholz, der für Plakate, Flyer und Eintrittskarten des Sommertheaters verantwortlich ist. Ihm sei früh die Idee gekommen, eine Erde abzubilden, die aufgegessen wird. Ursprünglich habe er selbst eine Bildmontage erstellen wollen, sich dann aber dazu entschlossen, zunächst im Internet nach einer passenden Grafik zu suchen. Dort fand er Stefan Roths Karikatur, die auch auf die Zustimmung der übrigen Mitwirkenden stieß. „Der Regisseur Florian Hackspiel dachte sogar, wir hätten Stefan Roth das Stück gegeben und er hätte die Karikatur daraufhin gezeichnet“, erzählt Joachim Scholz. „Für ihn hat das super gepasst.“

Sommertheater-Regisseur Florian Hackspiel bei einer Besprechung mit den Schauspielerinnen: (von links) Claudia Carus, Ambra Berger, Katharina Vana und Angela Schausberger.
Sommertheater-Regisseur Florian Hackspiel bei einer Besprechung mit den Schauspielerinnen: (von links) Claudia Carus, Ambra Berger, Katharina Vana und Angela Schausberger. | Bild: Hanspeter Walter Journalist-Texte-Bilder

Auch Stefan Roth ist zufrieden. „Ich habe mich total gefreut, als sie auf mich zukamen“, sagt er. „Und das Plakat ist wunderschön geworden.“ Weil er weiß, dass das Sommertheater sich durch den Ausfall der Kapuzinerkirche als Veranstaltungsort und die fehlende finanzielle Unterstützung durch die Stadt Überlingen in einer kritischen Lage befindet (Stefan Roth hat bereits Karikaturen zu dem Thema erstellt) und aus Interesse für das Thema Umweltschutz gewährte er den Veranstaltern sogar einen Rabatt bei der Nutzung der Karikatur.

Das könnte Sie auch interessieren

Begutachten, wofür sein karikaturistischer Erdesser eigentlich wirbt, will Stefan Roth übrigens auch: Gemeinsam mit seiner Frau reist er heute Abend aus seinem Wohnort Attenweiler nahe Biberach nach Überlingen, um die Premiere des diesjährigen Sommertheaters und von „Make Your Heart Beat Again“ mitzuerleben.

Das könnte Sie auch interessieren