Aufgrund der diesjährigen Feierlichkeiten zu „750 Jahre Bambergen“ wird das Dorffest um einen Tag verlängert: Von Samstag bis Montag, 4. bis 6. August, wird auf dem Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus mit seiner alten Linde gefeiert. Am Samstag, der unter dem Motto Kinder- und Familientag steht, sogar im ganzen Dorf. Ausrichter sind die Bamberger Vereine einschließlich der Feuerwehr und dem Musikverein Harmonie Lippertsreute unter Federführung des Narrenvereins „Kuckucks I-Hager“.

Start am Samstagvormittag

Los geht es am Samstag um 11.30 Uhr mit einem Kinder- und Familienflohmarkt. Zum Mittagessen wird es verschiedene Angebote geben, unter anderem im Café Q und im Dorfgemeinschaftshaus. Ab 13.30 Uhr locken verschiedene Spielstationen: Eine sieben Meter hohe Kletterwand, eine Open-Air-Bowlingbahn, Töpferwerkstatt, Bogenschießen, offene Türen bei der Feuerwehr und mehr.

Verlosung und Überraschung

Um 14.30 Uhr ist ein Puppentheater im alten Schulhaus für Kinder ab vier Jahre, um 17 Uhr ist eine gemeinsame Abschlussveranstaltung mit einer großen Verlosung und Überraschungsauftritten von Bamberger Talenten vorgesehen. Hauptpreis ist ein halbstündiger Bodenseerundflug.

Viel Spaß bei der Vereinsolympiade

Ab 18 Uhr heißt es „Junge Blasmusikgaudi“: Zunächst spielt die Jugendkapelle der „Harmonie“ Lippertsreute zum Feierabendhock auf, Blasmusik mit Energie bieten "BioBrass" ab 20.30 Uhr. Währenddessen findet eine Vereinsolympiade mit acht Teilnehmern pro Verein oder Firma statt. Die Teilnehmer erwarten abwechslungsreiche Aufgaben von Sport und Quiz über Geschicklichkeit bis Kreativität. Hauptgewinn ist ein Spanferkel oder XXL-Grillpaket und 30 Liter Bier. Anmeldung unter www.harmonie-lippertsreute.de.

Frühschoppen mit viel Musik

Am Sonntag und Montag geht das Dorffest im gewohnten Rahmen weiter: Zum sonntäglichen Frühschoppen um 11 Uhr spielen die „Hotzenplotzer Musikanten“, ab 16 Uhr unterhalten die „Colibris“. Der Feierabendhock am Montag beginnt um 17 Uhr, ab 18.30 Uhr spielt wie im Vorjahr die 16-köpfige Band „Polka Cabana“. Mit ihnen lässt sich „die Sonnenseite der Blasmusik erleben“.