In Ludwigshafen gibt es eine Überraschung. Treffpunkt ist am Freitag, 27. Juli, um 11 Uhr am Landhaus "Sternen" in der Burkhard-von-Hohenfels-Straße 20 in Sipplingen. Die Strecke führt über einen der schönsten Wege am Bodensee: Zunächst auf dem Blütenweg mit immer wieder zauberhaften Ausblicken auf den Überlinger See, später dann bergan durchs Pfaffental zum Rosshimmel, vorbei am Buohof und weiter nach Ludwigshafen.

Natürlich wird an einigen Stationen Halt gemacht: Clemens Beirer, erster Bürgermeister-Stellvertreter, wird zu Beginn kurz die Gemeinde Sipplingen vorstellen, während der bekannte Heimatkundler Hermann Keller aus Lipperstreute, der die Wanderlust-Aktionen schon mehrfach begleitet hat, auf der Tour immer wieder Interessantes aus Heimatgeschichte und Geologie erzählen und mit Mundartlichem zum Vergnügen beitragen wird.

Stopp bei Grillstation

Kurz vor Ludwigshafen ist ein Stopp an einer Grill- und Verpflegungsstation eingeplant. Der Verschönerungsverein sorgt für Grillwurst im Wecken und Most. So gestärkt kann es zum Ziel in den Uferpark in Ludwigshafen, zum Zollhaus gehen, und dort zum über die Region hinaus bekannten Werk des in Bodman beheimateten Künstlers Peter Lenk. Hier wartet eine Überraschung: Der Künstler höchstpersönlich wird sein Kunstwerk erläutern. Lenk ist wegen seiner Werke bekannt, geliebt und gehasst. Er schuf alleine hier in der Region die Imperia am Hafen in Konstanz, den Brunnen am Landungsplatz und die Stele am Meersburger Hafen und provoziert mit seinen tiefgründigen und hintersinnigen Darstellungen.

Anmeldung erforderlich

Die Rückfahrt nach Sipplingen erfolgt individuell mit Zug oder Bus. Die Strecke ist für geübte Wanderer geeignet. Sie sollten nur mit festen Schuhen losstiefeln. Die reine Wanderzeit beträgt etwa drei Stunden. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Andrea Reischmann. Entweder telefonisch unter der Nummer 0 75 51/41 97 oder E-Mail info@ofenbau-reischmann.de