Mit sanften Melodien brachte Greg Holden die Besucher in Stimmung, was ihm auch mit Unterstützung von Revolverheld-Sänger und Gitarristen Johannes Strate bestens gelang. Großer Jubel brandete auf, als der 38-Jährige plötzlich in Shorts und T-Shirt zum Mikro griff und einfach mitsang.

Spontane Unterstützung von Revolverheld-Star Johannes Strate (li.) für den US-Amerikaner greg Holden der vor dem eigentlichen Konzert für Stimmung sorgte in Tettnang. Foto: Hans-Robert Nitsche
Spontane Unterstützung von Revolverheld-Star Johannes Strate (li.) für den US-Amerikaner greg Holden der vor dem eigentlichen Konzert für Stimmung sorgte in Tettnang. Foto: Hans-Robert Nitsche

Pünktlich um 20.30 Uhr waren sie dann alle da: Johannes Strate (Gitarre), Kristoffer Hünecke (Gitarre), Niels Kristian Hansen (Gitarre), Jakob Sinn (Schlagzeug), Florian Speer (Bass) und Chris Rodriguez (Bass) legten gleich los, der Funke sprang sofort über.

Traumhafte Kulisse für ein traumhaftes Konzert: Die Jungs von Revolverheld lockten am Samstag mehr als 3300 Besucher in den Tettnanger Schlossgarten.
Traumhafte Kulisse für ein traumhaftes Konzert: Die Jungs von Revolverheld lockten am Samstag mehr als 3300 Besucher in den Tettnanger Schlossgarten. | Bild: Hans-Robert Nitsche

Textsicheres Publikum

Von Anfang an wurde mitgesungen und nach zwei Songs begrüßten die Hamburger ihr süddeutsches Publikum: "Das hier ist eine ganz tolle Location, wir spielen sonst oft in kleinen versifften Clubs und unsere Garderoben sind oft in Katakomben oder dunklen Kellern. Hier haben wir Räume im Schloss. Wir ziehen hier ein und geben jeden Samstag ein Konzert – und bei unserem Glück regnet es dann auch nie", scherzte Johannes Strate.

Strahelnde Mädchen, glückliche Mütter – die Jungs von Revolverheld begeisterten ihr Publikum im Tettnanger Schlossgarten – viele Familien waren gekommen und feierten einen traumhaften Abend.
Strahelnde Mädchen, glückliche Mütter – die Jungs von Revolverheld begeisterten ihr Publikum im Tettnanger Schlossgarten – viele Familien waren gekommen und feierten einen traumhaften Abend. | Bild: Hans-Robert Nitsche

Reichlich Musik gab es auch: Knapp zwei Stunden lang gab es Revolverheld pur. Als ausgesprochen textsicher erwies sich das bunt gemischte Tettnanger Publikum. Lautstark wurden auch ältere Songs wie "Spinner" mitgesungen, aber auch neue Hits wie "Zimmer mit Aussicht", "Sommer in Schweden" und viele andere Lieder.

Riesenluftballons und Seifenblasen

Je später der Abend, umso imposanter auch die Lightshow auf der Bühne. Für die vielen Besucher gab es ein paar Extras: abertausende von Seifenblasen, die ins Publikum gepustet wurden, bunte Riesenluftballons und meterlange Luftschlangen. Als es dann ganz dunkel war, durfte natürlich der Klassiker schlechthin nicht fehlen, wobei Johannes Strate die Besucher die erste Strophe alleine singen ließ und dann noch einmal von Anfang an dafür sorgte, dass spätestens jetzt im Publikum das große Kuscheln bei "Ich lass für dich das Licht an" begann.

Revolverheld-Sänger und Gitarrist Johannes Strate erwies sich nicht nur als brillanter Sänger, sondern auch als gekonnter Unterhalter in Tettnang.
Revolverheld-Sänger und Gitarrist Johannes Strate erwies sich nicht nur als brillanter Sänger, sondern auch als gekonnter Unterhalter in Tettnang. | Bild: Hans-Robert Nitsche

Bei "Lass uns gehen" machten die Revolverhelden den Versuch aufzuhören, gaben dann aber besten gelaunt noch zwei Zugaben und hatten zum Abschied eine simple, aber doch sehr wahre Botschaft für alle: mehr Freundlichkeit mit- und zueinander! Das Publikum dankte es ihnen mit einem langen Applaus.

Gefühlvolle Songs präsentierte die Band Revolverheld, hier mit Johannes Strate.
Gefühlvolle Songs präsentierte die Band Revolverheld, hier mit Johannes Strate. | Bild: Hans-Robert Nitsche