Nach einem erfolgreichen Open Air im Sommer planen die Stadt Tettnang und das Regionalwerk Bodensee zusammen mit Vaddi Concerts für das letzte Juliwochenende das "Regionalwerk Bodensee Schlossgarten Open Air Tettnang 2019". Ihr Kommen zugesagt haben bereits Dieter-Thomas Kuhn, die Kultband Pur und die französische Sängerin Zaz.

Das könnte Sie auch interessieren

Pur am 25. Juli

Den Auftakt macht Pur am Donnerstag, 25. Juli. Seit mehr als drei Jahrzehnten gehört die Band mit mehr als zwölf Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten in Deutschland. Im Sommer steht ihre „Zwischen den Welten Open Air Tour“ an. Der Vorverkauf für die Karten zum Preis von 52,74 Euro startet am morgigen Freitag.

Dieter Thomas Kuhn am 26. Juli

Dieter Thomas Kuhn und seine Band folgen am Freitag, 26. Juli. Kuhn ist bereits zum wiederholten Mal in Tettnang und seine Fans werden sich freuen, wenn sie wieder ihre Schlaghosen und bunten Blumenketten ausführen können. Karten gibt es für 39 Euro.

Zaz am 28. Juli

Zaz mit ihrer unverkennbaren Stimme wird immer wieder mit Edith Piaf und Ella Fitzgerald verglichen. Auf ihrem neuen Album „Effet Miroir“ kombiniert sie Elemente von Chanson, südamerikanische Gitarren, Pop, Salsa und Rock. Am Sonntag, 28. Juli spielt sie beim Tettnanger Open Air das Abschlusskonzert. Der Vorverkauf für die Tickets zum Preis von 56,15 Euro hat begonnen.

Veranstalter sucht noch nach Künstler für 27. Juli

Bislang habe noch kein Künstler für Samstag, 27. Juli zugesagt, informierte Marc Oßwald, Geschäftsführer von Vaddi Concerts. „Eventuell wird es im kommenden Jahr auch nur drei Konzerte geben.“ Im Blick hat er einen Vertreter der amerikanischen oder britischen Poprichtung. „Bis Weihnachten steht die Planung auf jeden Fall“, sagt Oßwald, seien Konzertkarten doch ein beliebtes Weihnachtsgeschenk. Mit dem Regionalwerk Bodensee, dem Hauptsponsor des Open Air, habe man einen verlässlichen Partner gefunden. Das Gelände rund ums Tettnanger Schloss überzeuge nicht nur die bis zu 6000 Konzertbesucher. „Das Ambiente ist auch ein wichtiges Argument, um Künstler zu gewinnen.“

Regionalwerk will der Region vom erwirtschafteten Gewinn etwas zurückgeben

Das Open Air Tettnang sei für das Regionalwerk ein Baustein, um der Region etwas von dem erwirtschafteten Gewinn zurückzugeben, sagte Geschäftsführer Michael Hofmann. Auch für Claudia Schubert von der Stadt Tettnang und für Hubert Hahn von den Staatlichen Schlössern und Gärten ist das Open Air ein Höhepunkt im Jahr. "An diesem Wochenende werden in Tettnang alle Zimmer und Ferienwohnungen ausgebucht sein", freut sich Schubert auf die Großveranstaltung.

Tickets für alle Konzerte sind im Internet unter http://www.eventim.de und an Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich.