Tettnang

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Tettnang und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Tettnang Unfallflucht nach Kollision mit Fußgänger
Am Samstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, querte ein 47-jähgiger Fußgänger den Fußgängerüberweg in der Wangener Straße beim dortigen LIDL. Zuvor hielt ein Golf-Fahrer an. Als der Fußgänger den Fußgängerüberweg zur Hälfte überquert hatte, fuhr der Golf-Fahrer los und erfasste den Fußgänger.
Symbolbild.
Tettnang Mitarbeitern bei Vaude droht die Abschiebung: Ein Fall für den Innenminister
Beim Outdoor-Ausrüster Vaude sind sieben Mitarbeiter von der Abschiebung bedroht. Auch in vielen anderen Unternehmen kennt man das Problem, daher haben sie Innenminister Thomas Strobl zu einem Gespräch eingeladen. Freuen kann sich bei Vaude Saaid Yousef. Er erhielt die lang ersehnte Arbeitsgenehmigung und darf als Schweißer arbeiten.
Didar Safdari aus Afghanistan hat bei Vaude Arbeit gefunden. Doch der Vater von vier Kindern soll samt seiner Familie abgeschoben werden.
Tettnang Tödlicher Unfall: Gericht reduziert Strafe für Landwirt
Nach einem tödlichen Unfall im Mai 2017 hatte ein 44-jähriger Landwirt Widerspruch gegen den Strafbefehl eingelegt, da er vorbestraft gewesen wäre. Bei dem Unfall war ein 20-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. Das Amtsgericht Tettnang reduzierte jetzt die Geldstrafe für den 44-Jährigen.
Das Amtsgericht in Tettnang. <sup></sup>
Friedrichshafen Gericht stellt Verfahren ein, um Kinder zu schützen
Aussage gegen Aussage stand am Donnerstagvormittag in einem Strafverfahren am Amtsgericht Tettnang wegen gefährlicher Körperverletzung. Ein Mann war angeklagt, seine von ihm getrennt lebende Ehefrau vorsätzlich mit einer heißen Grillzange verletzt zu haben. Der Richter stellte das Verfahren ein, um die Kinder des Paars zu schützen. Sie hätten sonst als Zeugen aussagen müssen.
Tettnang Halbes Jahr Jugendgefängnis für 19-Jährigen: Mehr Brainstorming als Gerichtsverhandlung
Ein 19-Jähriger aus Tettnang hat in den letzten eineinhalb Jahren rund 20 Straftaten begangen – darunter Diebstahl, Beleidigung und Körperverletzung. Nachdem der Heranwachsende in allen Fällen geständig war, verhängte Richter Martin Hussels eine Jugend-Gefängnisstrafe von sechs Monaten. Aber nur, um den jungen Mann nicht in die Obdachlosigkeit zu entlassen. Alle Beteiligten – Richter, Verteidiger, Staatsanwalt, Jugendgerichtshilfe und ein Gutachter – diskutierten im Gerichtssaal, um eine nachhaltige Lösung zu finden.
Symbolbild: Justitia
Landkreis & Umgebung
Bodenseekreis So kommt das Trinkwasser sauber in die Leitung
In Deutschland regelt die Trinkwasserverordnung, welche Qualität das Wasser haben muss. Das Gesundheitsamt überwacht dabei die gesetzlichen Vorgaben im Bodenseekreis.
Hygienekontrolleur Nikolaus Brunner bei der Besichtigung eines Hochbehälters für Trinkwasser.
Bodenseekreis Das müssen Bauherren bei der Sanierung historischer Gebäuden beachten
Für die Sanierung historischer Gebäude gelten oft die gleichen Regeln wie für Neubauten. Corinna Wagner-Sorg hat sich früh entschieden, sich auf Denkmalschutz zu spezialisieren. Um den Wert des Alten im Bodenseekreis trotz neuer Vorschriften zu erhalten, braucht es Sachverstand, Kreativität und Geld.
Für die Sanierung des Kirchturms in Sipplingen hat Architektin Corinna Wagner-Sorg die Ziegel auf traditionelle Weise herstellen lassen.
Anzeige Fasnacht im D-Tal: Feiern auf dem Sackball
Am kommenden Samstag, 16 Februar, wird es wieder richtig närrisch im Deggenhausertal: Der beliebte Sackball der Narrenzunft Hebsack-Geister Wittenhofen-Roggenbeuren findet in der Alfons-Schmidmeister-Halle in Wittenhofen statt. Die Band „Hautnah“ sorgt an diesem Abend für die richtige Partystimmung, denn mit Ballermann-Partyliedern, Abba-Ohwürmern und Wolfgang Petry-Klassikern wird es nicht lange brauchen, bis die Stimmung siedet und binnen kurzer Zeit die ganze Halle tobt.
<p>Immer wieder präsentieren sich im Tal Gruppen zu speziellen Themen; hier die Hippies von links: Jasmin, Petra, Eri, Melli, Steffi, Markus und vorne Andrea.</p>