Die Rentner Magdalena Wagner und Franz Schmid verfolgen seit Jahren das Treiben rund um das Storchennest am Stettener Bauhof. Die beiden Nachbarn wohnen in Sichtweite. Ihre Beobachtungen geben sie an Ira Brzoska weiter. Sie betreut für die Vogelwarte Radolfzell zehn Storchennester. Die Mitarbeiterin des Bunds für Umwelt- und Naturschutz (BUND) in Markdorf beringt die Jungvögel ehrenamtlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der Drehleiter zum Storchenhorst

Die Küken im Stettener Nest sind die letzten, die sie dieses Jahr noch beringt, wie sie erzählt. Um an das Nest in luftiger Höhe heranzukommen, bekommt sie Hilfe von der Freiwilligen Feuerwehr Meersburg. Maschinist Andreas Neßler bringt sie mit der Drehleiter an die Spitze des Mastes, wo die Störche ihre Wohnstube eingerichtet haben.

Maschinist Andreas Neßler, Anwohner Franz Schmid, Beringerin Ira Brzoska und Anwohnerin Magdalena Wagner (von links) bei der Beringungsaktion.
Maschinist Andreas Neßler, Anwohner Franz Schmid, Beringerin Ira Brzoska und Anwohnerin Magdalena Wagner (von links) bei der Beringungsaktion. | Bild: Mardiros Tavit

Aufgestellt wurde die Behausung von der Narrengesellschaft Hasle-Maale. Die Mitglieder haben auch den Wegweiser „Stettener Storchennest„ am Abzweig zum Bauhof aufgestellt und mit einer Tafel mit der Aufschrift „Belegt“ ergänzt.

„Belegt“, heißt es auf dem Schild, das die Narrengesellschaft Hasle-Maale gebaut hat.
„Belegt“, heißt es auf dem Schild, das die Narrengesellschaft Hasle-Maale gebaut hat. | Bild: Mardiros Tavit

Erstes Brutpaar siedelte sich 2016 an

Bei der Beringung sind auch die Anwohner Magdalena Wagner und Franz Schmid vor Ort. Sie verfolgen das Geschehen im Horst, seitdem sich 2016 das erste Storchenpaar angesiedelt hat. Dieses hatte zwar das Nest ausgebaut, bekam aber keinen Nachwuchs. Im Folgejahr konnte Brzoska ein Küken beringen. Damals kamen die Storcheneltern aus Frickingen und Deisendorf. 2018 blieb der Deisendorfer Storch weg, dafür brütete ein Artgenosse aus dem schweizerischen Uznach. Störche sind nesttreu. Solange sie in einem Nest Nachwuchs ausbrüten können, kommen sie immer wieder zu dieser Stelle zurück. Die vier Küken des Schweizer Storchs kamen jedoch nicht durch.

Ist die Beringerin weg, kommt der Stroch sofort in sein Nest zurück. Hier hat er gleich Nestmaterial mitgebracht.
Ist die Beringerin weg, kommt der Stroch sofort in sein Nest zurück. Hier hat er gleich Nestmaterial mitgebracht. | Bild: Mardiros Tavit

Küken sind bei bester Gesundheit

Dieses Jahr liegen zwei gesunde Küken im Horst. Bei drohender Gefahr stellen sie sich tot. Für Ira Brzoska ist es somit ein Leichtes, die Ringe anzubringen und die Küken zu wiegen.

Über dem Knie des Storchenjungen wird der Ring angebracht.
Über dem Knie des Storchenjungen wird der Ring angebracht. | Bild: Mardiros Tavit

Zusätzlich säubert sie dem Nachwuchs die Schnäbel. Von nun an tragen die beiden Jungvögel die Nummern „DER A3M48“ und „DER A3M49“.

Die Ringe für den Storchennachwuchs.
Die Ringe für den Storchennachwuchs. | Bild: Mardiros Tavit

Sie sind gerade fünfeinhalb Wochen alt. Mit einem Gewicht von 2750 und 3050 Gramm sind sie bei bester Gesundheit, wie Ira Brzoska versichert. Diese Informationen werden nun an die Vogelwarte Radolfzell weitergegeben. Dort ist die wissenschaftliche Begleitung des Storchenaufzuchtprogramms angesiedelt.

Nach der Beringung werden die Jungstörche gewogen. So sammelt Ira Brzoska wichtige Daten für die wissenschaftliche Auswertung.
Nach der Beringung werden die Jungstörche gewogen. So sammelt Ira Brzoska wichtige Daten für die wissenschaftliche Auswertung. | Bild: Mardiros Tavit

Kein gutes Jahr für den Storchennachwuchs

2019 ist ein schlechtes Jahr für den Storchennachwuchs in der Region. Viele der Küken haben die Kälteperiode im Mai nicht überstanden. Da die Beringungsaktion in der Region aber noch läuft, ist die genaue Anzahl der Jungstörche laut Ira Brzoska noch unklar. Die Storchenkolonie am Affenberg Salem zähle zurzeit 50 Brutpaare. Dort werde zugefüttert. Denn die Umgebung gebe nicht genug Nahrung her.

Das könnte Sie auch interessieren