1047 Fahrzeuge haben demnach binnen zwei Stunden den Sabaknoten Stetten/B 31 passiert. 108 Fahrer davon waren zu schnell unterwegs. Ein Autofahrer überschritt dabei die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 um 30 Stundenkilometer und hat laut Bürgermeister mit einem Bußgeld zu rechnen.