Die Häfen in Sipplingen sind zum 26. Mal mit dem Umweltzertifikat Blaue Flagge ausgezeichnet worden, ebenso wie fünf weitere Häfen am Bodensee und das Bad Aquastaad in Immenstaad. Der Umweltbeauftragte des Yachtclubs Sipplingen, Siegfried Schmidt, hatte einen umfangreichen Katalog mit Fragen zu Umwelt und Sicherheit beantwortet und damit die Blaue Flagge bei der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung und der Foundation for Environmental Education beantragt, teilt der Yachtclub mit.

Offizielle Veranstaltung muss wegen Corona ausfallen

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Blaue Flagge nicht in einer offiziellen Veranstaltung verliehen. Stattdessen setzten Bürgermeister Oliver Gortart und Vorstandsmitglieder des Yachtclubs die Flagge am Mast im Hafen Sipplingen West.