Nach wie vor herrscht in Sipplingen große Unklarheit darüber, wie sich die großen Wasserverluste im Dorf erklären lassen. Nach weiteren Untersuchungen der Bodenseewasserversorgung wurden „auch Wasserrohrbrüche festgestellt“, antwortet Bürgermeister Oliver Gortat auf Anfrage des SÜDKURIER.

Das könnte Sie auch interessieren

So zum Beispiel im Bereich des ehemaligen Gasthofes „Adler“. Dort ist gegenwärtig die Straße gesperrt und aufgerissen worden, um den dortigen Rohrbruch zu beseitigen. Gortat betonte, dass im Abschluss „die Wasserverluste sukzessive weiter einzugrenzen“ seien.

Das könnte Sie auch interessieren