"Das war nicht ganz glücklich." Bürgermeister Oliver Gortat nahm in öffentlicher Ratssitzung zu seinen Aussagen auf seiner öffentlichen Facebookseite „Oliver Gortat|Bürgermeister von Sipplingen am Bodensee“ Stellung, in denen er sich für die Legalisierung von Cannabis in Deutschland ausgesprochen hatte. Gortats Stellvertreter Clemens Beirer (CDU) hatte unter „Wünsche und Anfragen aus der Mitte des Gemeinderats“ darum gebeten, persönliche Meinungen, ohne Zusammenhang mit der Gemeinde, nicht mehr offiziell zu veröffentlichen. „Das ist unser Wunsch an Sie“, sagte Beirer an Gortat gerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Rathauschef sagte, in Zukunft wolle er persönliche Statements zu allgemeinen und überregionalen Themen und Geschehnissen ausschließlich auf seiner privaten Facebookseite publizieren: „Das lässt sich sicherlich einrichten.“ Gortat hatte auf der öffentlichen Seite unter anderem ausgeführt, dass es erlaubt sein müsse, dass alle Volljährigen straffrei kleinere Mengen besitzen und konsumieren dürften. "Ebenso muss der Anbau von einer kleineren Anzahl an Cannabispflanzen erlaubt werden“, hatte er mit Bezug auf einen SÜDKURIER-Artikel, der die Verurteilung eines 52-Jährigen zu 19 Monaten Haft auf Bewährung wegen Drogenbesitzes zum Inhalt hatte, mitgeteilt.