Das hatte man sich im Mai noch anders vorgestellt: Nach der Erarbeitung eines Mobilfunkstandortkonzepts durch ein Fachinstitut beschloss der Gemeinderat, dieses als Grundlage für den weiteren Mobilfunkausbau anzuwenden. In der Juli-Sitzung standen