Die 18-jährige Fahrerin eines Hyundai wollte laut Polizei von Mittelstenweiler auf die Landesstraße einfahren und übersah dabei einen von links, aus Richtung Bermatingen nahenden Ford-Transit eines vorfahrtsberechtigten 69-Jährigen. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge, wodurch beide Fahrzeuglenker leicht verletzt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Sowohl die mitmaßliche Unfallverursacherin als auch der Mann wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden am Hyundai beziffert die Polizei auf etwa 12 000 Euro, den am Ford auf rund 30 000 Eurot. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsmaßnahmen musste der Streckenabschnitt bis etwa 10 Uhr voll gesperrt werden.