Im ehemaligen Kaufhaus Schafheutle in der Bodenseestraße in Mimmenhausen möchten sich ein Pizzaservice und ein Friseursalon etablieren. Der Gemeinderatsausschuss für Umwelt und Technik bewilligte bei einer Gegenstimme und einer Stimmenthaltung einen diesbezüglichen Antrag des neuen Eigentümers des Gebäudes auf Nutzungsänderung. Der stellvertretende Bauamtsleiter Marc Dürrhammer verwies allerdings darauf, dass die Stellplätze, die über den schmalen Lindenweg angefahren werden müssen, für die gewerblichen Zwecke eine gewisse Problematik beinhalten.

Härle: „Sitzen zwischen zwei Stühlen“

Dort seien, so Dürrhammer, auch die Stellplätze ausgewiesen, die für die drei in dem Gebäude vorhandenen Wohnungen erforderlich seien. Die Stellplätze, die vor den Schaufenstern des Wohn- und Geschäftsgebäudes auf einer über die Salemer Aach führenden Betonplatte vorhanden sind, gehören der Gemeinde. „Wir sitzen zwischen zwei Stühlen“, meinte Bürgermeister Manfred Härle zu der beantragten Nutzungsänderung. Einerseits sei da die problematische Stellplatzfrage, andererseits sollte man dem Gebäudeeigentümer bei einer Nachnutzung des Gebäudes keine Steine in den Weg legen.

Eblen für die Nachnutzung

Auch Ortsreferent Adolf Eblen machte sich für die beantragte Nachnutzung stark. Mimmenhausen sei früher einmal ein Geschäftszentrum gewesen. „Wir sollten daher froh sein“, erklärte er, „wenn in Mimmenhausen wieder einmal ein Geschäft eröffnet.“ Die Gemeinde will den künftigen Geschäftsbetreibern die Nutzung der gemeindeeigenen Stellplätze auf der über die Salemer Aach führenden Betonplatte nicht verwehren. Diese wurden auch von den Kunden des Kaufhauses Schafheutle genutzt. „Und es ist, soweit ich mich erinnern kann, dort noch nie ein Unfall passiert, obwohl man rückwärts auf die vielbefahrene Bodenseestraße ausparken muss“, sagte Ortsreferent Eblen.

Gemeinderätin Petra Herter (CDU) wollte von der Verwaltung wissen, was passiere, wenn die Betonplatte eines Tages baufällig werde. Nach Aussage von Bürgermeister Härle ist dann der Gebäudeeigentümer für die Kosten zuständig.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €