Trotz eines Ausweichmanövers des entgegenkommenden Toyotas war der Frontalzusammenstoß nicht zu verhindern. Durch den Aufprall wurde der Motorradfahrer über das Auto geschleudert, teilt die Polizei mit. Der 19-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus nach Überlingen gebracht.

Er hat sich schwere Verletzungen zugezogen. Auch der Autofahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Am Auto und dem Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von 11 000 Euro, schätzt die Polizei. Die L 200a musste für zwei Stunden voll gesperrt werden. Die Feuerwehr Salem war zur Beseitigung der Fahrbahnverunreinigungen mit neun Mann vor Ort, berichtet die Polizei.