Am Montag lief die Bewerbungsfrist um den Bürgermeisterposten in der Gemeinde Salem ab. Es bleibt nach Angaben der Verwaltung bei zwei Bewerbern und einer Bewerberin: Amtsinhaber Manfred Härle, Diplom-Betriebswirtin Birgit Baur und Wirtschaftsingenieur Roland Martin. Ihre Bewerbungen waren in dieser Abfolge im Rathaus eingegangen.

Gerüchte um weiteren Kandidaten bleiben Gerüchte

In der Bevölkerung hatte es Gerüchte bezüglich eines weiteren Kandidaten gegeben. Diese bewahrheiteten sich nun nicht. Der Gemeindewahlausschuss traf sich am Dienstagabend, um die Bewerbungen von Härle, Baur und Martin zu prüfen sowie den Ablauf der öffentlichen Kandidatenvorstellung am 16. September, 19 Uhr, in der Sporthalle am Bildungszentrum zu besprechen.

Anmeldung zur offiziellen Kandidatenvorstellung

Da die Corona-Abstandsregeln einzuhalten sind, gibt es dort nur eine begrenzte Zahl an Sitzplätzen. Wie die Verwaltung mitteilt, können diese ab sofort reserviert werden: per E-Mail an gemeinde@salem-baden.de oder telefonisch unter 0 75 53/8 23-12, -90 oder -91. Reservierungen sind jeweils nur für maximal zwei Plätze möglich. Vorgesehen ist, die Kandidatenvorstellung auch live zu übertragen: ins Internet und in den Prinz-Max-Saal.

SÜDKURIER-Podiumsdiskussion wird live übertragen

Der SÜDKURIER bietet am 22. September, 19 Uhr, eine Podiumsdiskussion. Diese findet vermutlich im Ratssaal statt. Die Veranstaltung wird live ins Internet übertragen. Abonnenten können an einer Verlosung für die Sitzplätze an diesem Abend teilnehmen. Hier geht es zur Anmeldung: meinsk.de/salem. Wahltag ist am 27. September. Ein eventuell notwendig werdender zweiter Wahlgang ist für 11. Oktober vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.