Die beiden Männer waren gegen 22.30 Uhr mit einem Bewohner aneinander geraten, der sie aufforderte, die Unterkunft zu verlassen, da sie dort nicht wohnen würden. Nachdem beide dieser Aufforderung nicht nachkamen, wurde die Polizei verständigt. Einem Platzverweis leisteten sie zunächst nur widerwillig Folge und kehrten gegen 1.45 Uhr zurück. Die abermals alarmierte Polizeistreife nahm sie nun in Gewahrsam, wobei der 23-Jährige, der mit etwa 1,4 Promille nicht unerheblich unter Alkoholeinwirkung stand, Widerstand und verletzte eine Beamtin dabei leicht. Die beiden Störer mussten den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen und sie erwartet ein Bußgeldverfahren wegen Nichtbeachten des Platzverweises. Der 23-Jährige wird zusätzlich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €