Es ist frisch am Sonntagmorgen. Das Thermometer zeigt 7 Grad Minus und es fegt ein starker Wind. Trotzdem kann Fitness-Trainerin Martha Lorenz neun Sportbegeisterte um sich herum versammeln. In funktional-warmer Kleidung trotzen sie den eisigen Temperaturen. Sie befestigen das Trainingsgerät, die sogenannte YoungGo-Hantel, an ihren Händen. Es sieht zwar wie eine klassische Hantel aus, wiegt aber kaum etwas. In seinem Inneren befinden sich mit Karbonstahl gefüllte Kunststoffröhren. Die schwingen bei jeder Armbewegung mit und wirken so als Bewegungsverstärker. Los geht es mit gezielter Aufwärmgymnastik vor dem Weildorfer Dorfgemeinschaftshaus. Dann schwärmen die Sportler aus in die Natur. Im Wald ist es längst nicht so windig und bei den obligatorischen Übungsstopps lässt sich auch ein bisschen Sonne genießen.

Waren es zu Beginn noch Drei-Ki lometer-Strecken pro einstündige Übungseinheit, legen die Fortgeschrittenen mittlerweile mehr als doppelt so viel zurück. YoungGo-Anfängern empfiehlt Trainerin Martha Lorenz das neu eingerichtete Einsteiger-Training am Mittwochabend um 18 Uhr, ebenfalls vor dem Dorfgemeinschaftshaus. Martha Lorenz und Siegfried Rettich, beide Vorsitzende des SV Weildorf, freuen sich, dass sie die Trendsportart erfolgreich etablieren konnten und der 47 Jahre alte SV Weildorf damit über dem Berg zu sein scheint. 50 neue, erwachsene Mitglieder konnten so binnen eines Jahres gewonnen werden. Über die gerade ganz frisch eingerichtete Bewegungsgruppe „Kids moving“ mit Elementen aus YoungGo, Aerobic, Ballspielen oder Yoga kommen noch einmal 18 Kinder hinzu. Ein weiterer Neukurs nennt sich „Bodyfit“ und startet am Mittwochabend.

Fünfmal die Woche bieten Lorenz und ihre mittlerweile vier Kolleginnen Nathalie Eßwein, Uschi Hütz, Katrin Krug und Cordula Reinwald YoungGo-Kurse für Erwachsene im Sportverein an. Am Montagvormittag sind auch Eltern mit Kindern willkommen. Der Verein hat 2000 Euro in die Übungsgeräte investiert. Alle fünf Trainerinnen haben extra eine Ausbildung zum YoungGo-Instructor absolviert. Selbst angesteckt vom YoungGo-Fieber, sorgt das Quintett mit verschiedensten Trainingsvariationen und tollen Laufstrecken für motivierte Teilnehmer. Wichtig ist ihnen, „Freude an der Bewegung und ein neues Körpergefühl zu vermitteln“, wie Lorenz betont. „Über 90 Prozent der tiefliegenden Muskeln arbeiten bei dem Ganzkörpertraining mit“, sagt die langjährige Übungsleiterin über die Effektivität der Sportart. Darüber hinaus werde Stress abgebaut. Durch das Trainieren an der frischen Luft würden Gehirn, Nerven und Zellen besser mit Sauerstoff versorgt sowie die Bildung von Melatonin und Vitamin D gefördert. Lorenz zählt viele weitere positive Aspekte auf: So soll das Walken und gezielte Üben mit der leichten Schwunghantel Erkrankungen des Bewegungsapparates oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

Spaß macht es den Teilnehmern offensichtlich außerdem. Das lässt sich an den zufriedenen Gesichtern ablesen. Die Teilnehmer spüren die positiven Effekte direkt und loben die tolle Gemeinschaft. „Während des Sports habe ich Zeit, mit anderen ins Gespräch zu kommen, wenn ich mag“, findet Christel Speth zum Beispiel gut. Die Weildorferin ist seit fast einem Jahr dabei und freut sich, in dem Outdoorsport das Richtige für sich gefunden zu haben. Auch ihr Immunsystem sei besser geworden. Carola Lucadello aus Stefansfeld bescheinigt den Trainerinnen tolle Motivationsarbeit und fühlt sich „viel fitter und beweglicher durch YoungGo“. Ihre Mitstreiterin Lisa Stehle aus Neufrach meint, gerade angesichts der klirrenden Kälte müsse sie sich zwar zunächst überwinden, mitzumachen. Aber: „Hinterher ist man glücklich“, weiß sie. Auch wenn die Abwärmphase am Sonntag wegen der Minusgrade ausnahmsweise drinnen stattfindet, starten alle Teilnehmer nach dem Verabschieden fröhlich in ihren Restsonntag.

YoungGo

Das effektive und gelenkschonende Kraft- und Ausdauertraining wurde von dem Sportwissenschaftler Simon von Stengel von der Uni Erlangen entwickelt. Das Trainingsgerät kann wie in Weildorf in Gruppen oder einzeln eingesetzt werden.

Informationen im Internet:sv-weildorf.jimdo.com