Zur Zeit halten sich tagsüber 1200 überwinternde Rostgänse im Naturschutzgebiet vor Schloss Salem auf und ernähren sich auch von den Resten der abgeernteten Maisfelder. Das teilte Karl Roth von der Ortsgruppe Salem des Naturschutzbundes (Nabu) mit.

Am späten Nachmittag brechen die Gänse dann zu den Schlafplätzen im Naturschutzgebiet Seefelder Aach auf.
Am späten Nachmittag brechen die Gänse dann zu den Schlafplätzen im Naturschutzgebiet Seefelder Aach auf. | Bild: Karl Roth

Diese Zahl sei ein Spitzenwert im Bodenseeraum. Roth: "Vor wenigen Jahren war diese Gänseart bei uns selten und nur vereinzelt anzutreffen." Der Aufbruch zu den Schlafplätzen im Naturschutzgebiet Seefelder Aach sei am späten Nachmittag ein richtiges Spektakel.

Bild: Hanspeter Walter Journalist-Texte-Bilder

Im Juni 2016 gab es einen putzigen Fall, bei dem die Polizei eine Rostgansfamilie in Überlingen nach der Brutzeit auf dem Weg zum Bodensee eskortierte.

Das könnte Sie auch interessieren