Mit dem Spatenstich für die Seearkaden, die von der Firma Activ-Group aus Schemmerhofen errichtet werden, wird nun auf dem gesamten, rund sechs Hektar große Areal gebaut, auf dem Salems Neue Mitte entsteht. Die Neue Mitte bündelt Nahversorgung, Dienstleistung und Kleingewerbe mit Freizeitanlagen und Wohnen.

Edeka und Drogeriemarkt

Das Projekt Seearkaden entsteht direkt neben dem neuen Rathaus, dessen Rohbau nahezu vollendet ist. Der zweiteilige Gebäudekomplex mit einer Tiefgarage mit 165 Stellplätzen erstreckt sich von der Schlossseeallee bis zum Schlossseeradweg. Darin werden sich unterem anderem Edeka mit einem Lebensmittelmarkt sowie ein Drogeriemarkt niederlassen. Weiter wird hier ein Restaurant eröffnet und das Überlinger Pro-Sana-Gesundheitszentrum mietet sich mit einer Physiotherapiepraxis und einem Fitnessstudio ein.

Auch Polizeiposten zieht ein

Zu den weiteren Nutzern zählt auch der Polizeiposten Salem. Dieser wird von seinem bisherigen Sitz neben dem Gasthof "Schwanen" in Salem-Stefansfeld in die Neue Mitte umziehen und sich auf 366 Quadratmetern einrichten. Wie Hermann Zettler von Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ravensburg, erklärte, werden neben den Dienstbüros für die Beamten auch ein Verwahrraum und ein Vernehmungszimmer eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

44 Wohnungen in den Obergeschossen

Darüber hinaus entstehen in den Obergeschossen des Gebäudekomplexes 44 Wohnungen. Ursprünglich war hier nach dem Rahmenplan für die Neue Mitte ein Hotel vorgesehen. Doch dafür fand Activ-Group keinen Betreiber finden. Deshalb hat der Gemeinderat schließlich der Umwidmung der für das Hotel vorgesehenen Flächen zur Wohnnutzung zugestimmt.

Zentraler Bereich für Versorgung und Dienstleistung

"Ich freue mich über den heutigen Spatenstich", sagte Bürgermeister Manfred Härle auf der neu eingerichteten Baustelle. Es sei ein langer, beschwerlicher Weg bis zur Realisierung der Neuen Mitte gewesen. Er sei aber überzeugt, dass sie ein Vorzeigeprojekt werde. Hier entstehe ein zentraler Versorgungs- und Dienstleistungsbereich in der Gemeinde, der sich bislang wie ein Flickenteppich auf verschiedene Teilorte verteile. Besonders freute er sich, dass es am Ende auch gelungen sei, den Polizeiposten in die Neue Mitte zu bekommen. Härle dankte allen Beteiligten, vor allem den Investoren, ohne die die Realisierung der Neuen Mitte nicht möglich geworden wäre.

Der Startschuss für den Bau der Seearkaden in der Neuen Mitte von Salem ist gefallen. Hier werden ein Edeka-Lebensmittelmarkt und ein Drogeriemarkt sowie ein Restaurant eingerichtet.
Der Startschuss für den Bau der Seearkaden in der Neuen Mitte von Salem ist gefallen. Hier werden ein Edeka-Lebensmittelmarkt und ein Drogeriemarkt sowie ein Restaurant eingerichtet. | Bild: Active-Group

Elmar Nothhelfer, Prokurist der Activ-Group, hob die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Gemeinde hervor. Mit den Ankermietern habe man Partner gefunden, die als Garant für die Attraktivität der Neuen Mitte stünden. Edeka sei mit der Activ-Group neue Wege mit neuen Konzepten gegangen. Mit dem Betreiber der Gastronomie in der Überlinger Greth habe man für das Restaurant einen hervorragenden Partner gewonnen. Die Attraktivität des Umfelds, das mit der Neuen Mitte geschaffen werde, machte Nothhelfer auch daran fest, dass von den Gewerbeflächen nur noch 69 Quadratmeter zur Verfügung stünden.