In Salem ist die Unwetternacht vergleichsweise glimpflich ausgegangen. Drei Mal musste die Feuerwehr ausrücken, um umgestürzte Bäume zu beseitigen. „Auf der Bahnstrecke Salem/Uhldingen sowie in Oberstenweiler und Haberstenweiler“, zählt Kommandant Jochen Fuchs am Sonntagmorgen auf. Reisende saßen einer Mitteilung der Bundespolizei zufolge am Samstagabend kurzzeitig fest, bis der Baum weggeräumt war. Insgesamt habe es sich um drei kleinere Einsätze gehandelt, zieht Fuchs Bilanz. „Da sind wir nicht böse drum“, erklärt der Kommandant.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren