Das Gewerbegebiet in Neufrach bekommt eine weitere Adresse: einen Lager- und Garagenpark. Betreut wird das Vorhaben von den Immobilisten, einer Gesellschaft für Objektbetreuung aus Markdorf. 34 Module in den Größen S bis XXL befinden sich derzeit in der Entstehung. Mietbeginn soll nach Angaben von Mitarbeiterin Carina Pflüger Mitte Juli sein.

„Die 34 Boxen sind in sich abgeschlossen“, erklärt Pflüger. Die Trennwände bestehen aus Holz, die Verschalung aus Metall. Jedes Modul bekommt ein eigenes Rolltor. Platz finden soll darin alles von den Umzugskisten bis zum Boot. „Viele Menschen suchen eine Lagermöglichkeit für Dinge, die Zuhause keinen Platz finden“, so Pflüger. Auch Hausmeisterunternehmen hätten schon Interesse angemeldet.

Etwa 4000 Quadratmeter des insgesamt 7800 Quadratmeter großen Grundstückes werden für den Lager- und Garagenpark genutzt. „Die nächste Planung geht in Richtung produzierendes Gewerbe“, berichtet Pflüger für den Rest der Fläche – dies ebenfalls zur Miete.

Betreiber sieht Bedarf an Garagen

Die Module im Lager- und Garagenpark haben eine Höhe von bis zu 4,40 Meter. „Die Monatsmiete liegt bei 90 bis 760 Euro“, erläutert Carina Pflüger. Die Größe S könne schon nicht mehr angeboten werden. „Garagen werden gebraucht“, so Pflüger, die dazu rät, „für das, was eingelagert werden soll, eine Versicherung abzuschließen. Das ist Sache des Mieters“. Gemietet werden kann privat und gewerblich.

„Das ganze Areal wird eingezäunt und videoüberwacht“, versichert die Immobilisten-Mitarbeiterin. Zugang hat nur, wer einen Schlüssel besitzt.

Die Wege werden geteert, Parkplätze eingerichtet und eine Toilette wird installiert. Vor den Boxen soll es Pflügers Angaben zufolge genug Raum zum Rangieren geben, zum Beispiel für die Einfahrt mit dem eigenen Boot oder den Geräten für die Hobbywerkstatt, die man sich dank des eigenen Stromanschlusses einrichten können soll. Auch Starkstrom werde es geben, sagt Carina Pflüger.