Ebenso gewählt wurden Mike Keller als erster Stellvertreter, Daniel Kendzierski als zweiter Stellvertreter und Schriftführer, Wilfried Groß als Kassier und Hubert Stengele als Beisitzer. Artur Keller übernimmt nun das Amt als Alterskameradensprecher von Wilhelm Bosch, der nicht mehr antrat.

Die Abteilung rückte im vergangenen Jahr zu insgesamt fünf Einsätzen aus. Die Probenbeteiligung habe sich bei den vergangenen Proben noch einmal verbessert. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sei sie um vier Prozent gestiegen. Das spiegelt sich auch bei den lückenlosen Probenbesuchen wieder: Markus Walz und David Zaumseil fehlten nie und erhielten eine Anerkennung, ebenso Artur Keller, Dieter Groß und Daniel Kendzierski für nur einmaliges Fehlen.

Den Abschluss bildeten die Grußworte von Timo Keirath und Wilhelm Bosch. Timo Keirath bedankte sich für die letzten fünf Jahre gute Kameradschaft und verabschiedete sich, da er als Gesamtkommandant in Salem ausscheidet. Wilhelm Bosch richtete als Ortsvorsteher Grußworte an die Feuerwehrleute und dankte den Freiwilligen für die geleistete Arbeit.

Die Freiwillige Feuerwehr Salem besteht aus neun Abteilungen und der Jugendfeuerwehr. Die Gesamtfeuerwehr wurde 1972 aus damals elf selbstständigen Feuerwehren der heutigen Teilorte gegründet. Dadurch wurde die Einsatzfähigkeit und Schlagkraft gesteigert. " Die Freiwillige Feuerwehr Salem ist als Stützpunktwehr nicht nur für Salem zuständig, sondern leistet auch Hilfe in den Gemeinden Frickingen und Heiligenberg.