Pressesprecher Robert Schwarz berichtet, dass die gesperrten Straßen trotz mehrfacher Verbotszeichen befahren würden. "Es wird sogar der gemeinsame Geh- und Radweg als Fahrbahn missbraucht, um irgendwie die Baustellen zu passieren", teilt Schwarz mit. Sowohl Mitarbeiter der ausführenden Firma als auch Mitarbeiter der Straßenmeisterei Markdorf seien beleidigt worden.

Die Sperrung könne nur in den Osterferien erfolgen, heißt es indes vonseiten der Straßenmeisterei: "Wir versuchen, den Bauablauf, wo es nur geht, zu beschleunigen, und haben eine umfassende Umleitung aufgebaut."

Die Zufahrt zum Gewerbegebiet ist nur von Süden aus Richtung Buggensegel möglich. Der Verkehr aus Richtung Bermatingen wird laut Mitteilung in Neufrach über die Weildorfer Straße geleitet. Aus Richtung Norden erfolgt die Umleitung über die L 204 Stefansfeld – L 201 Mimmenhausen – Grasbeurer Straße nach Buggensegel.