Allen voran wurde in Salem Wolfgang Bauer ausgezeichnet. Er ist seit 1989, also seit 30 Jahren, Gemeinderat und war darüber hinaus fünf Jahre lang Ortsreferent in Mimmenhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Peter Frick ist seit 25 Jahren Mitglied des Gemeinderats und übte bis vergangenen Montag zwölf Jahre lang das Amt des ersten Bürgermeister-Stellvertreters aus. 20 Jahre sind Henriette Fiedler und Fritz Baur in der Kommunalpolitik tätig.

Viele Jahre im Gemeinderat

Fritz Baur gehörte von 1994 bis 2009 dem Gemeinderat an und hat seit 2014 wieder ein Mandat. Henriette Fiedler war zunächst eine Legislaturperiode von 1989 bis 1994 Mitglied des Gemeinderats und dann wieder ab 2004. Außerdem ist sie seit dem Jahr 2000 Ortsreferentin von Oberstenweiler.

Das könnte Sie auch interessieren

Seit zehn Jahren stellen beziehungsweise stellten sich Arnim Eglauer, Klaus Hoher, Petra Karg, Sebastian Günther, Bernhard Notheis, Mathilde Schlegel und Ingo Unger als Gemeinderat in den Dienst der Gemeinde. Sebastian Günther, Bernhard Notheis, Ingo Unger und Mathilde Schlegel gehören dem neuen Gemeinderat nicht mehr an.

Mathilde Schlegel gibt Amt auf

Zum Jahresende gibt Mathilde Schlegel auch das Amt der Ortsreferentin in Weildorf auf, das sie seit 2005 ausübt. Auch die Buggensegler Ortsreferentin Gabriele Gruler wird Ende dieses Jahres ihr Amt aufgeben, das sie seit zehn Jahren innehat.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Härle überreichte den Geehrten die Ehrenurkunden des Gemeindetags Baden-Württemberg, der damit das kommunalpolitische Engagement würdigen möchte. Politische Ämter seien Ämter, in denen man selten Dank ernte, sich aber häufig Ärger einfahre, sagte Härle.

Was kann ich für die Gemeinde tun?

Andererseits sah er darin aber auch eine erfüllende und spannende Aufgabe. Menschen, die sich ehrenamtlich auf der kommunalpolitischen Ebene einbrächten, ließen sich von dem hehren und anerkennenswerten Gedanken leiten: Was kann ich für die Gemeinde und für die Bürger tun?