Absoluter Wahlsieger bei der gestrigen Europawahl wurden in Salem Bündnis 90/Die Grünen. Sie gewannen im Vergleich zu 2014 satte zehn Prozent hinzu und machten damit einen riesigen Sprung auf 29,11 Prozent. Damit liegen sie nur noch rund zwei Prozent hinter der CDU als weiterhin stärkste Kraft in der Schlossseegemeinde. Die Christdemokraten konnten lediglich noch 31,33 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Das sind gut zehn Prozent weniger als bei der Europawahl vor fünf Jahren.

Mit 10,03 Prozent und damit über acht Prozent weniger als vor fünf Jahren fuhren die Sozialdemokraten ein desaströses Resultat ein, das sogar noch um fünf Prozent unter dem Bundesergebnis liegt. Die FDP konnte ihren Stimmenanteil fast verdoppeln. Nach 3,97 Prozent stieg dieser auf 7,84 Prozent. Die AfD konnte sich um rund ein Prozent verbessern und kam auf 7,16 Prozent. Die Partei „Die Linke„ spielt in Salem nach wie vor eine Randrolle. Sie erzielte gerade noch 2,87 Prozent. Der größte Zuwachs wurde bei der Wahlbeteiligung verzeichnet. 71,45 Prozent der 8452 Wahlberechtigten gingen zur Urne. Das sind 13 Prozent mehr als vor fünf Jahren.