Am Samstag wurde gegen 13.10 Uhr wurde eine männliche Person beobachtet, wie sie über eine offen stehende Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Markgrafenstraße ging. Ein aufmerksamer Nachbar verständigte daraufhin die Bewohner des Einfamilienhauses, die sofort eine Suche im Haus durchführten, um nach der Person zu suchen.

Der Täter flüchtete mit erbeutetem Schmuck aus dem Haus. Auf unbekannte Art und Weise konnte der Eindringling, vermutlich über das angrenzende Ackergelände, flüchten. Die verständigte Polizei fahndete mit mehreren Streifenfahrzeugen im Umfeld des Tatobjektes. Ebenso wurde ein Polizeihubschrauber zur Fahndung, insbesondere zur Suche im angrenzenden Maisfeld, eingesetzt.

Aufgrund einer Zeugenbeobachtung liegt folgende Beschreibung des Täters vor: Männlich, etwa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, sportliche Statur, schwarze Haare, schwarzer Vollbart am Kinn spitz auslaufend, dunkelhäutiges Aussehen, dunkler Pulli mit unbekannter weißer Aufschrift auf dem Rücken