Weil sich zwei Autofahrer nicht einigen konnten, wer ein enges Straßenstück zuerst passieren darf, kam es laut Polizeibericht in Salem zu einem Verkehrsunfall mit einem Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Am Mittwoch gegen 12.30 Uhr waren sich demnach auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Leutkirch und Wespach ein 36-jähriger und eine 57-Jährige mit ihren Autos entgegengekommen.

Auf einem gerade verlaufenden aber recht engen Teilstück räumte keiner der beiden Fahrer dem anderen den Vorrang ein. Die Fahrzeuge krachten zusammen. Die beiden verkeilten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Wie sich im Laufe der Unfallermittlungen weiter herausstellte, hatte der 36-Jährige vermutlich während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon telefoniert. Gegen beide Beteiligten wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.