Im Zuge der Erschließung des Neubaugebiets Stefansfeld-Nordost wird ab Montag, 20. August, die L 201/Heiligenberger Straße zwischen Stefansfeld und Weildorf für voraussichtlich vier Wochen komplett gesperrt. Die Vollsperrung am Ortsausgang von Stefansfeld ist wegen der Anbindung an die Heiligenberger Straße aus Arbeitsschutzgründen für die ausführende Firma erforderlich, wie die Gemeinde mitteilt. Künftig wird das Baugebiet über eine Linksabbiegespur von Weildorf kommend und eine Fußgängerinsel vom Fuß- und Radweg an der Heiligenberger Straße angebunden.

Eine Ausweichmöglichkeit ist über die Hardtwaldkreuzung (Keltenstraße – Deggenhauser Straße) möglich und wird ausgeschildert. Schulbus- und Linienverkehr sind ebenfalls betroffen. Der Busverkehr wird die ausgeschilderte Umleitung fahren. In der Heiligenberger Straße wird die RAB kurz vor dem Fußgängerüberweg Ersatzhaltestellen einrichten.