Der 20-jährige Unfallverursacher fuhr mit seinem Mercedes von der Stefansfelder Straße in den Kreisverkehr ein und verlor kurz nach dem Verlassen in die Bahnhofstraße die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Mercedes schleuderte über die Straße, touchierte einen Bordstein und kam neben der Fahrbahn in einem abschüssigen Grünstreifen zum Stehen.

Dabei richtete er Schaden an und beschädigte mehrere dort aufgestellte Obstkisten. Am Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von rund 3500 Euro, teilt die Polizei mit. Der 15-jährige Bruder des Unfallverursachers, der auf dem Beifahrersitz mitfuhr, klagte nach dem Unfall über Rückenschmerzen und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden.

Der 20-Jährige blieb unverletzt. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Freiwillige Feuerwehr Salem im Einsatz, heißt es weiter.

Das könnte Sie auch interessieren