Er ist zwar nicht sehr gesprächig, dafür aber stets zuverlässig und ein guter Zuhörer. Bei öffentlichen Terminen steht er mit seiner geschniegelten Uniform immer in der ersten Reihe. Umso größer war der Schock in den Reihen der Polizei, als ihr Playmobil-Kollege mit dem schönen Namen "Heinz" vor wenigen Tagen plötzlich vom Messestand der Bildungsmesse in der Ravensburger Oberschwabenhalle verschwand ohne Bescheid zu geben.

Da der 1,50 Meter kleine Polizist dabei seinen Kopf verlor, was er sonst nie tut, war schnell klar: Heinz wurde gekidnappt. Zeugen sagten aus, dass mehrere Jugendliche den wehrlosen Kollegen einfach mitgenommen hätten, als der Einstellungsberater der Polizei kurz in einem Termin war. Videoaufzeichnungen konnten diese Aussagen erhärten.

Die Spurensicherung kümmert sich um den noch kopflosen Heinz, der einer Entführung zum Opfer viel.
Die Spurensicherung kümmert sich um den noch kopflosen Heinz, der einer Entführung zum Opfer fiel. | Bild: Polizei

Knapp eine Woche später konnte der kopflose Heinz nun dank eines Hinweises unter einem Wohnungsbalkon in Ravensburg aufgefunden werden. Weitere Ermittlungen richteten sich laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft nun gegen einen Jugendlichen.