Aufgrund der bisherigen Untersuchungen der Kriminalpolizei und eines Brandsachverständigen des Landeskriminalamts schließen die Ermittler zwischenzeitlich mit hoher Wahrscheinlichkeit eine technische Ursache für die Entstehung des Brandes in der Kirche St. Jodok aus. Das teilten die Staatsanwaltschaft Ravensburg und die Kriminalpolizei in einer gemeinsamen Mitteilung mit.

Ob das Feuer auf Fahrlässigkeit oder mutwillige Brandstiftung zurückzuführen sei, müssten die weiteren Nachforschungen ergeben, heißt es. Zudem ist noch ungeklärt, ob die Sachbeschädigung durch ein Feuer in einer Kirche in Schlier am gleichen Tag einen Bezug zum Brandfall in Ravensburg hat.

Die Feuerwehr bekämpft den Brand der Kirche Sankt Jodok in der Innenstadt von Ravensburg.
Die Feuerwehr bekämpft den Brand der Kirche Sankt Jodok in der Innenstadt von Ravensburg. | Bild: Felix Kästle (dpa)

Die Polizei bittet noch einmal Personen, die in oder in der näheren Umgebung der Kirche St. Jodok oder der Kirche in Schlier Verdächtiges beobachtet haben, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg in Verbindung zu setzen. Auch können für die Ermittler Fotos und Videos zum Brand der St. Jodok Kirche interessant sein, auf der Schaulustige zu sehen sind.

Die Feuerwehr bekämpft den Brand der Kirche Sankt Jodok in der Innenstadt von Ravensburg.
Die Feuerwehr bekämpft den Brand der Kirche Sankt Jodok in der Innenstadt von Ravensburg. | Bild: Felix Kästle (dpa)
Feuerwehrleute tragen Kunstwerke aus der brennenden Kirche Sankt Jodok in der Innenstadt von Ravensburg.
Feuerwehrleute tragen Kunstwerke aus der brennenden Kirche Sankt Jodok in der Innenstadt von Ravensburg. | Bild: Felix Kästle (dpa)
Feuerwehrleute schauen sich nach dem Brand den Schaden in der Kirche Sankt Jodok in der Innenstadt von Ravensburg an.
Feuerwehrleute schauen sich nach dem Brand den Schaden in der Kirche Sankt Jodok in der Innenstadt von Ravensburg an. | Bild: Felix Kästle (dpa)