Ravensburg

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Ravensburg und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Ravensburg Ravensburger Mordprozess: Angeklagter gesteht Messerattacke gegen seine Ex-Frau
Nach einem sogenannten Ehrenmordprozess im vergangenen Jahr geht es nun erneut um die angeblich besudelte Ehre eines Mannes, der seine Ex-Frau mit einem Hammer und einem Messer angegriffen hatte. Wieder sind es offenbar archaische Traditionen seines Herkunftslandes und das nähere Umfeld des Angeklagten, das ihn unter Druck gesetzt haben soll
ARCHIV - 08.10.2018, Baden-Württemberg, Ravensburg: Ein Hinweisschild hängt an der Fassade des Landgerichtes. (zu dpa: «Prozess gegen 46-jährigen Mann wegen versuchten Mordes an seiner Ex-Frau" vom 19.02.2019) Foto: Marijan Murat/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit
Justiz Warum werden Strafprozesse immer länger? Der Ravensburger Landgerichtspräsident Thomas Dörr erklärt, was dahintersteckt
Strafverfahren in erster Instanz an den Landgerichten sind deutlich länger geworden: von durchschnittlich 2,8 Verhandlungsterminen pro Verfahren 2006 stiegen sie auf über 5,0 (2016) und 4,4 (2017). Der Ravensburger Landgerichtspräsident Thomas Dörr spricht im Interview über das Problem der Verfahrensdauer und den Einfluss der Verteidiger darauf.
Am Landgericht Ravensburg wurden allein in den vergangenen Jahren einige spektakuläre Fälle verhandelt, zum Beispiel der Mordfall Hilber, der Prozess gegen den Babybrei-Erpresser oder der Fall Hoßkirch.
Ravensburg Prozess um vergiftete Babynahrung verzögert sich
Für Säuglinge und Kleinkinder hätte es tödlich ausgehen können: Ein Mann soll in Supermärkten am Bodensee vergiftete Babynahrung platziert haben, um von den Handelsunternehmen fast zwölf Millionen Euro zu erpressen. Nun könnte das Urteil gesprochen werden.
Verteidiger Manuel Reiger sitzt hinter der Anklagebank, während Pressevertreter ihn filmen. Rund ein Jahr nach einem Erpressungsfall mit vergifteter Babynahrung muss sich ein 54-Jähriger vor dem Landgericht Ravensburg verantworten.
Landkreis & Umgebung
Ravensburg Neue Prozessrunde im Berger Mordfall
Das Landgericht Ravensburg befasst sich am 8. Januar mit dem Vorwurf der besonderen Schwere der Schuld. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat das Ravensburger Urteil gegen einen Betriebswirt wegen Mordes an seiner Ehefrau teilweise aufgehoben. Der BGH bestätigte zwar die lebenslange Freiheitsstrafe, rügte aber die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld als „rechtsfehlerhaft“.
Das Landgericht Ravensburg muss sich erneut mit dem Berger Mordfall befassen.